Home / Finanzen Blog / Geld aus dem Ausland nach Österreich überweisen

Geld aus dem Ausland nach Österreich überweisen

Geld aus dem Ausland nach Österreich überweisenÖsterreich liegt in der Eurozone und zählt zum Europäischen Wirtschaftsraum, sodass für eine Überweisung nach Österreich alle europäischen Sender die Sepa-Überweisung nutzen können. Bei anderen Ländern, die außerhalb der Eurozone liegen, muss mit einer Auslandsüberweisung vorlieb genommen werden.

Die Sepa-Überweisung ist meist kostenlos und bietet sich für alle Sender an, die innerhalb der Eurozone Geld überweisen wollen, aber für Sender, die sich nicht in der Eurozone befinden gibt es die klassische Auslandsüberweisung oder einer der Transferdienstleister, die im Internet zu finden sind.

Geldtransfer Vergleich

Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.
logo

EUR

Wie lange dauert es, wenn ich Geld aus dem Ausland nach Österreich überweise?

Die Kosten , welche für den Geldtransfer entstehen könnenIn der Regel sind die Banken auch heute noch der erste Anlaufpunkt um eine Überweisung aus dem Ausland nach Österreich durchzuführen. Dabei hängt die Überweisungsdauer von vielen verschiedenen Punkten ab:

  • der Zeitpunkt für die Auftragserteilung
  • die Ausführung bei der Bank des Auftraggebers
  • eventuell aufkommende Verzögerungen, wenn eine Korrespondenzbank für die Abwicklung genommen wird
  • die Verarbeitung bei der Bank des Empfängers

Die genaue Dauer kann kann recht schwer eingeschätzt werden. In den meisten Fällen sind die Banken allerdings bemüht, die Überweisung schnellstmöglich auszuführen. Vom Eingang der Überweisung bis zur Gutschrift bei der Empfängerbank können bis zu sieben Werktage vergehen. In seltenen Fällen kann es auch länger dauern, beispielsweise wenn eine Korrespondenzbank zwischengeschaltet ist und sich um den Wechsel der Währung kümmern muss.

Bei den Transferdienstleistern sieht die Sache komplett anders aus. Sie besitzen mittlerweile eine ausgezeichnete Infrastruktur, so dass sich in jedem Land meist mehrere Konten befinden. Sollte das Geld mit einem Transferdienstleister versendet werden, dann verlässt das Geld eigentlich nicht das Land, sondern wird meist nur von einem Konto auf ein anderes Konto verschoben.

Dadurch wird eine Menge Zeit gespart und somit dauern die Überweisungen aus dem Ausland nach Österreich im Höchstfall nur bis zu vier Werktagen. In den meisten Fällen erfolgt die Gutschrift schon innerhalb von 24 Stunden und kann direkt verwertet werden.

Wichtig ist, dass Auslandsüberweisungen nach Österreich keinen gesetzlichen Fristen unterliegt und somit kann es einige Zeit dauern bis die Gutschrift erfolgt. Grundsätzlich sind die Banken immer bemüht die Überweisung aus dem Ausland schnellstmöglich auszuführen und dem Empfängerkonto gutzuschreiben.

Kosten

Unterschiede gibt es nicht nur bei der Dauer der Überweisung, sondern auch bei den Kosten, die für eine Überweisung aus dem Ausland nach Österreich anfallen. Die Unterschiede zeigen sich schon bei den Banken und den Transferdienstleistern, die heute für eine Überweisung immer beliebter werden.

Mit der Bank Geld aus dem Ausland nach Österreich überweisen

Bieten Geldtransfer Anbieter auch kostenlose Überweisungen an?Die höchsten Gebühren für eine Überweisung aus dem Ausland nach Österreich fallen an, wenn man eine Bank als Überweisungsträger nutzt. Dabei gibt es auch hier einige Unterschiede und Faktoren, die für die Höhe der Gebühren verantwortlich sind.

Darunter:

  • der Betrag
  • die Bank des Auftraggebers
  • die Bank des Begünstigten
  • Korrespondenzbanken
  • der Wechselkurs
  • die Entgeltoptionen
Im Grunde fallen die Gebühren sehr hoch aus, wenn der überweisende Betrag hoch ist. Je niedriger der Betrag desto niedriger sind in der Regel auch die Gebühren für eine solche Überweisung.
Die Gebühren sind unterschiedlich hoch und fallen deutlich höher aus, wenn eine sogenannte Korrespondenzbank eingeschaltet werden muss, die sich um den Währungswechsel kümmern muss. Die Entgeltoptionen sind ebenfalls entscheidend für die Höhe der anfallenden Gebühren.

Es kann zwischen drei Varianten der Entgeltoptionen ausgesucht werden:

  • BEN – Empfänger zahlt alle Gebühren
  • SHARE – Sender und Empfänger teilen sich die Gebühren
  • OUR – Sender zahlt alle anfallenden Gebühren

Es könnten weitere Kosten für eine Überweisung aus dem Ausland nach Österreich anfallen, die von dem Empfänger zu tragen sind.

Mit einem anderen Anbieter Geld nach Österreich überweisen

Deutlich preiswerter bieten die Geldtransferdienste ihre Dienstleistungen an. Gerade Neukunden können von einem ganz besonderen Bonus profitieren, denn die meisten Transferdienste bieten die ersten ein bis drei Überweisungen aus dem Ausland zum Nulltarif an.

Alle weiteren Überweisungen sind kostenpflichtig und liegen pro Überweisung zwischen 3,00 Euro und 5,00 Euro. Entscheidend ist die Höhe der Überweisung und der ausgesucht Anbieter.

Fazit

In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Überweisungen sehr viel getan und heute ist das Überweisungen von Geld aus dem Ausland nach Österreich nicht nur sehr einfach, sondern muss zudem nicht teuer sein. Während viele Verbraucher immer noch die klassische Bank nutzen, um eine Überweisung zu tätigen, nutzen immer mehr Verbraucher die neuen Transferdienstleister, die für eine schnelle und einfache Überweisung zu günstigen Preisen stehen. Die beiden Überweisungsarten unterscheiden sich in der Dauer und den Kosten. Die Bank hat in beiden Fällen das nachsehen und ist somit nicht nur teurer, sondern braucht für eine Überweisung aus dem Ausland nach Österreich zudem viel länger.

Auch interessant

SEPA Russland ÜBERWEISUNG – Geldüberweisung online

Um Gelder nach Russland senden zu können, hat man unterschiedliche Wege die einem zur Verfügung …