Home / Wechselstube / Euro in Dollar wechseln – USA Geld umtauschen

Euro in Dollar wechseln – USA Geld umtauschen

Die USA ist als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bekannt. Jedes Jahr reisen Millionen von Touristen aus aller Welt in das weitreichende Land mit seinen beeindruckenden Metropolen, seinen vielseitigen Kulturen und seiner einmaligen Lebensweise. In den USA wird in den verschiedensten Währungen bezahlt, aber die Landeswährung ist der US-Dollar.

Beste Karten um in USA zu beazahlen oder Bargeld abzuheben

Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26

Sehr gutes Konto

  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • Kostenloses EUR-IBAN-Konto
  • Viele Möglichkeiten
  • Mit Reiseversicherung
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

Gold&Blue Kreditkarte

  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Welche Währung hat die USA?

Euro in USA Geld umtauschenDas gesetzliche Zahlungsmittel in den USA ist der amerikanische Dollar, der auch als US-Dollar bezeichnet wird. In einigen Ländern der USA sind auch noch andere offizielle Währungen oder sogenannte Nebenwährungen vorhanden. Dazu gehören beispielsweise die Länder El Salvador, Panama oder Ecuador.

Der Dollar gilt als eine der stärksten Währungen der Welt und ist der wichtigste Leit-, Transaktions-, und Reservewährung der Welt. 50% der gesamten Finanztransaktionen werden immer in Dollar durchgeführt. Auch im Erdölhandel ist der Dollar die dominante Währung. Hergestellt wird der Dollar von der United States Mint. Auch den Dollar befinden sich fast durchgehend nur die verstorbenen Präsidenten Amerikas. Das ist sogar gesetzlich geregelt. Die Dollarnoten sind in einem Greenback-Grün im Umlauf. Allerdings kommt es mittlerweile immer häufiger vor, dass die grünen Banknoten immer häufiger gegen farbige Scheine ausgetauscht werden. Die alten Scheine behalten aber trotzdem ihre Gültigkeit. Verantwortlich für den Druck der Banknoten ist das Bureau of Engraving and Printing.

Alle Dollarnoten haben die gleichen Abmessungen, das ist beim Euro anders. Es sind Banknoten im Umsatz bis zu 100 Dollar. Die Banknoten mit höheren Werten wurden eingezogen und sind heute nicht mehr gültig. Allerdings haben diese Noten einen Sammlerwert. Als eines der seltensten Stücke ist die 2-US-Dollar-Banknote bekannt. Sie ist eine Rarität.Das erste Papiergeld wurde in den USA im Jahr 1690 eingeführt. Im Zuge des Unabhängigkeitskrieges kam es 1775 dazu, dass eine einheitliche Währung in Umlauf kam. Zu dem Zeitpunkt handelt es sich um die Continental Currency. Die aktuellen Banknoten von der Federal Reserve Notes Bank wurden 1913 im Umlauf gebracht und seitdem wurde der Dollar immer mehr zur Ankerwährung. Sie löste sogar den britischen Pfund ab, der bis 1944 als die stärkste Währung weltweit galt.

Kann ich in Deutschland Euro in Dollar wechseln?

Euro in USA Dollar wechselnIn Deutschland bietet sich der Wechsel von Euro in Dollar in der Bank an. Im Grunde hat jede Bank eine gewisse Menge an Dollar vor Ort und kann somit problemlos eine gewisse Menge Euro in Dollar wechseln. Bei größeren Summen sollte vorab telefonisch angefragt werden, denn dann kann es vorkommen, dass die Bank die Menge bestellen muss. Das passiert meist in der Hauptreisezeit, wenn zahlreiche Deutsche eine Reise in die USA planen und dafür Dollar brauchen.

Wo kann ich Dollar umtauschen?

Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, um den Dollar in Euro umzutauschen. Dabei richten sich die Möglichkeiten immer nach dem aktuellen Wechselkurs, der als Richtlinie für Banken, Onlinehändler usw. gilt. Schon vor der Reise in die USA sollte eine kleine Menge Bargeld vorhanden sein.

Online Euro in Dollar wechseln

Mittlerweile besteht für alle Deutschen die Möglichkeit auch Online den Dollar zu wechseln. Dazu bieten sich einige Anbieter an, die ohne viel Aufwand arbeiten. Die gewünschte Menge an Dollar wird einfach in die entsprechenden Felder eingegeben und bestellt. Der Anbieter bucht den Euro vom Girokonto ab und richtet sich dabei nach dem aktuellen Tageskurs für den Dollar. Die gewünschten Dollarnoten werden bis nach Hause geliefert. Das übernimmt in der Regel ein Kurier, der mit bis zu 9 Euro separat bezahlt werden muss. Der Vorteil der Onlinewechselung liegt in der Einfachheit, denn es muss keine Bank besucht werden, es sind keine Laufwege notwendig und ein Wechsel online geht schnell und unkompliziert.

Vor Ort Dollar umtauschen

Wie viel kostet die Einlagensicherung in der Schweiz für Tagesgeld im VergleichNatürlich besteht auch vor Ort die Möglichkeit den Euro in Dollar zu wechseln. In der Regel sollte immer eine kleine Menge in Deutschland gewechselt werden, um ein Taxi zu bezahlen oder andere Kleinigkeiten. Ansonsten kann auch am Flughafen eine kleine Menge gewechselt werden, aber in der Regel bieten die Anbieter am Flughafen einen sehr schlechten Wechselkurs.

Der Wechselkurs ist in den Banken der USA deutlich besser. Aber auch Hotels bieten ihren Kunden die Möglichkeit zum Wechseln an. Wechselstuben sind fast an jeder Straßenecke zu finden. Hier gilt es immer auf den aktuellen Wechselkurs zu achten und niemals zu viel Bargeld in der Tasche zu haben.

Alternative zu Dollar

Heute ist das Bezahlen mit Bargeld schon fast zur Rarität geworden. Die meisten Menschen zahlen nur noch mit der EC-Karte und lassen die Summe vom Girokonto abbuchen. Auch bei einem Wechsel von Euro in Dollar besteht die Möglichkeit ohne Bargeld zu handeln.

Mit Gebührenfreier Kreditkarte in der USA bezahlen

In der heutigen Zeit besitzt fast jeder zweite Erwachsene eine Kreditkarte. Die Kreditkarte ist neben der EC-Karte die beliebteste Zahlungsmethode auf der ganzen Welt. Gerade für international reisende Personen bietet sich eine gebührenfreie Kreditkarte an, die einfach in Deutschland beantragt wird und überall mit genommen werden kann. Mittlerweile wird in fast allen Hotels, Restaurants und Geschäften die Kreditkarte akzeptiert. Es muss nur darauf geachtet werden, dass es sich um eine Karte der bekannten Unternehmen wie Visa oder Mastercard handelt.

Kreditkarte ansehen!

Multiwährungs Konto mit USA Dollar

Euro in USA Währung umtauschenIn den letzten Jahren ist das Multiwährungskonto immer bekannter geworden. Dabei handelt es sich im Grunde um ein normales Konto bei einer Bank, das für international reisende Menschen eine geniale Idee ist. Das Konto ist ein Zusatzkonto, das mit bis zu vier Kontonummern kombiniert werden kann. Bei einer Bezahlung wechselt die Bank die Summe direkt in die gewünschte Währung und diese wird von dem hinterlegten Referenzkonto in Euro abgebucht. D

abei wird immer der aktuelle Wechselkurs genutzt. Das Multiwährungkonto wird mit einer Prepaidkarte ausgestattet, so dass bargeldloses Bezahlen kein Problem darstellt. Für die Bezahlung mit dem speziellen Konto wird eine Gebühr zwischen 0,35% und 2% fällig.

Multiwährungs-Konto ansehen!

Fazit

Eine Reise in die USA muss gut vorbereitet werden, gerade im Bereich von Zahlungen und Überweisungen. Der Dollar ist die Währungseinheit in den USA, der in Bar und als bargeldloses Bezahlen akzeptiert wird. Viele Menschen nutzen die Möglichkeit, bei der deutschen Bank den Euro in Dollar zu wechseln, aber heute gibt es noch deutlich mehr Möglichkeiten. Eine der einfachsten Zahlungen in den USA ist die gebührenfreie Kreditkarte, die fast überall akzeptiert wird und dafür sorgt, dass kaum Bargeld in der Tasche vorhanden sein muss. Auch das Multiwährungskonto kommt immer mehr ins Rennen und gilt als eine der beliebtesten Zahlungsmittel.

Auch interessant

Euro in Norwegische Kronen wechseln

Euro in Norwegische Kronen wechseln – Norwegen Geld umtauschen

Norwegen ist ein traumhaft weites Land weit im Norden. Das skandinavische Land ist bekannt für …