Geld aus Amerika nach Deutschland überweisen

Geld aus Amerika nach Deutschland überweisenEs ist schon beeindruckend, dass man mit dem Flugzeug schneller über den „großen Teich“ nach Deutschland gelangt, als wenn man Geld transferieren möchte. Allerdings gilt das nur, wenn es über eine normale Bank / Hausbank aus den USA auf ein deutsches Konto überwiesen werden soll. Die Dauer und die Kosten können aber reduziert werden, wenn Sie wissen wie. Der Vergleich, zwischen Banken und externen Anbietern, zeigt, dass es möglich ist. Schnell, einfach und auch noch kostengünstig, bis kostenlos – das macht keine reguläre Bank.

Man sagt ja immer: „Viele Wege führen nach Rom!“ In diesem Fall sind es das Geld und die externen GeldTransferinstitute, die und den Weg zu günstigen Tarifen und kurzer Dauer aufzeigen. Erwarten Sie also Geld aus Amerika, aus welchem Grund auch immer, dann sollten Sie einmal etwas Neues ausprobieren.

Sieger

Wise Geldtransfer Test

Wise

Erste Überweisung Gratis!

  • Wise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Was weißt Du über Deutschland?

Teste Dein Wissen über Deutschland in unserem Quiz, viel Erfolg!

1 / 13

Hauptstadt von Deutschland ist...

2 / 13

Wie hieß der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, der im Jahr 1949 ins Amt gewählt wurde?

3 / 13

Wie viele Einwohner hat Deutschland?

4 / 13

Welche Stadt in Deutschland hat die meisten Einwohner?

5 / 13

Welches Bundesland in Deutschland hat die meisten Einwohner?

6 / 13

Wie viele Staaten grenzen an Deutschland?

7 / 13

Nachbarländer von Deutschland sind...

8 / 13

Welches Nachbarland hat die kürzeste Grenze zu Deutschland?

9 / 13

Mit welchem Nachbarland hat Deutschland die längste Grenze?

10 / 13

Welche ist die längste deutsche Autobahn?

11 / 13

Zu welcher Klimazone gehört Deutschland?

12 / 13

Was sind die drei beliebtesten Reiseziele der Deutschen?

13 / 13

Wie heißt der längste Fluss Deutschlands?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 0%

0%

Wie lange dauert es, wenn ich Geld aus Amerika nach Deutschland überweise?

Wie lange dauert es, wenn ich Geld aus Amerika nach Deutschland überweiseDeutsche und europäische Banken haben vorgeschriebene Transferwege. Auch wenn sich eine Zweigstelle, ein Tochterunternehmen oder wie auch immer, im Ausland befindet heißt das nicht, dass es schnell und günstig von statten geht.

Stellen Sie einmal den Vergleich an:

Es gibt verschiedene Banken in Deutschland, die selbst bei Inlandüberweisungen „trödeln“, diese werden es bei Eingängen aus dem Ausland nicht anders machen. Im Gegenteil! Also, kurz gesagt:
Die Dauer ist sehr verschieden, dennoch kann man mit etwa 3 – 7 Arbeitstagen (je nach Bank) rechnen, dass das Geld auf Ihrem deutschen Konto ankommt und Ihnen zur Verfügung stehen wird.

Mit einem externen Anbieter können Sie bedeutend eher mit einem Geldeingang aus Amerika rechnen – von einigen Sekunden, bis maximal 48 Stunden.
Da diese Anbieter nicht über zig Filialen transferieren müssen, können sie ein sogenanntes PEER – to – PEER Verfahren anwenden, was dazu dient, Ihr zu erwartendes Geld auf direktem Wege auf Ihrem Konto verbucht zu wissen.

Unser Tipp für die Aufbewahrung von Bankkarten: Kreditkartenetui mit Münzfach

Kosten

Kosten einer Überweisung von Amerika nach DeutschlandBei einer Auslandsüberweisung ist der richtige Weg auch das Ziel. Teure Gebühren gefallen niemandem und außerdem sind sie nicht notwendig, wenn man über externe Anbieter Geld transferieren lässt.

Amerika und Europa haben nicht dieselben Zahlungsabwicklungen, was dazu führen kann, dass es mitunter vielleicht auch noch versteckte Kosten gibt, die dazu führen, dass noch weniger Geld, als angenommen, auf dem Empfängerkonto ankommen. Je nach Höhe des Betrages, den Sie zum Überweisen bereitstellen, können Sie auch schnell mal 500 € – 1000 € Gebühren dafür zahlen. Das ist viel zu teuer und es dauert außerdem noch viel zu lange, wenn Sie sich dazu entscheiden, über eine Bank zu transferieren.

Mit der Bank Geld überweisen

Banken haben zum Einen ihren eigenen Wechselkurs und zum Anderen bestimmen sie selbst über welchen Weg das Geld auf Ihr Konto kommt. Meist sind dabe 3. und 4. Banken beteiligt, die natürlich alle auch ihr „Stück von Kuchen“ abhaben wollen. Damit verlängert sich nicht nur die Überweisungsdauer, sonder auch die Gebühren erhöhen sich drastisch.

Das jeweilige deutsche Geldinstitut / Bank erhebt dann nochmals Gebühren, die sich in Form von Währungswechsel, der Bearbeitung des Eingangs der Fremdwährung und der Gutschrift aus Drittstaaten (in diesem Fall ist es Amerika) rechtfertigen.

Beispiel:

Gebühren – nur für den grenzüberschreitenden Zahlungseingang – bei maximal 150 €:

  • 1 % – mindestens aber 10 €

Zusätzlich bei Eingang auf dem deutschen Konto – wenn es bspw. in USD, also in einer Fremdwährung ankommt:

  • 0,25 % einmalig – mindestens aber 2.50 €
  • Maximal allerdings 100 €

Wenn das Geld – wie oben schon einmal erwähnt – über Fremdbanken (sogenannte Korrespondenzbanken) geht, sind die Gebühren, die dann noch oben drauf kommen, nicht genau zu benennen. Diese werden dann innerhalb des Überweisungsvorganges, vom Geld – welches von Ihnen zum Transfer angewiesen wurde – direkt abgezogen.

Über welche Wege Ihr Geld letztendlich von Amerika aus Ihr oder ein anderes deutsches Konto erreicht, kann Ihnen nur ein Mitarbeiter, respektive Ihr persönlicher Kundenberater in der amerikanischen Bank mitteilen.

Was weißt Du über die USA?

Teste Dein Wissen über die USA in unserem Quiz, viel Erfolg!

1 / 12

Hauptstadt der USA ist...

2 / 12

Wie viele Einwohner hat die USA?

3 / 12

Welcher US-Bundesstaat hat die meisten Einwohner?

4 / 12

Wie viele Staaten hat die USA?

5 / 12

Wer war der erste Präsident der USA?

6 / 12

Wofür stehen die Sterne auf der amerikanischen Nationalflagge?

7 / 12

Wer schenkte den USA die Freiheitsstatue?

8 / 12

Wie viele Deutsche bzw. deren Nachkommen leben in den USA?

9 / 12

Wie oft passt Deutschland in Amerika?

10 / 12

Welche ist die südlichste Stadt der USA?

11 / 12

Wie viele Liter sind eine US-Gallone Benzin?

12 / 12

Welche beiden Städte verband die legendäre Route 66?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 0%

0%

Mit einem andern Anbieter Geld von Amerika nach Deutschland überweisen

Externe Anbieter gehen mit Ihren Geldern und daraus folgenden Überweisungen, wesentlich besser um. Schneller, einfacher, sicherer und dabei noch viel günstiger. Die Überweisung kostet, für 1000 USD ca. 10,19 USD an Gesamtgebühren. Der Rest des Geldes wird mit dem tatsächlichen und aktuellen Kurs gewechselt

Meldepflicht bei Geschäftsgeldern, die aus wirtschaftlicher Arbeit stammen, bzw.

Beträge, die ab einer Summe von 12,500 € empfangen werden sollen:

Wenn ein Betrag höher ist, als 12.500 €, besteht eine Meldepflicht,
Eine Gesetzliche Grundlage, dass diese angemeldeten Beträge dem Finanzamt gemeldet werden müssen, gibt es NICHT! Diese Meldepflicht ist nur zur statistischen Erfassung für die Zahlungsbilanzen, zwischen dem Ausland und der BRD.

Dass Sie die Meldepflicht – als Gebietsansässige – wahrgenommen haben, wird auf Ihrem deutschen Kontoauszug vermerkt. Sogenannte Gebietsfremde sehen diesen Vermerk auf keinen Fall.

Fazit

Wenn Sie bei einer Überweisung von USA nach Deutschland weniger zahlen möchten, sollten Sie die Überweisungen über einen externen Anbieter machen. Es geht schneller, tatsächlicher Wechselkurs mit geringeren Gebühren, bis umsonst.

Jetzt Land auswählen!

Tipp für die Aufbewahrung von Kreditkarten und Fahrzeugschein: Praktisches Ausweis Etui

Markus M.
Letzte Artikel von Markus M. (Alle anzeigen)

Auch interessant

Was ist das Reverse Charge Verfahren? Definition

Was ist das Reverse Charge Verfahren?

Das Reverse Charge Verfahren stammt aus dem Englischen und bedeutet nichts anderes als die „Umkehrung …