Geld in die Schweiz überweisen

Wer Geld in die Schweiz überweisen möchte, kann dafür unterschiedliche Gründe haben. Vielleicht möchte man den nächsten gebuchten Urlaub bereits im Vorfeld bezahlen. Oder man möchte gerne jemanden unterstützen der sich im Land aufhält oder dort wohnhaft ist. Wer eine Überweisung in die Schweiz tätigen möchte, kann dies dann durch eine Auslandsüberweisung oder auch durch das SEPA- Verfahren der Banken in Auftrag geben.

Vergleich: Geld auf ein Bankkonto in der Schweiz überweisen

Sieger

Wise Geldtransfer Test

Wise

Erste Überweisung Gratis!

  • Wise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.

Remitly Test Logo 289x170

Remitly


Geringe Gebühren!

  • Remitly ist schnell hat geringe Gebühren und bietet Statusupdates für Sie und den Empfänger.

CurrencyFair Logo 289x170

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.

Tipp für die Aufbewahrung von Kreditkarten und Fahrzeugschein: Praktisches Ausweis Etui

Geld in die Schweiz überweisenDas SEPA- Verfahren kennt man bereits von den Zahlungen welche im Inland durchgeführt werden. Doch man kann dieses auch für Überweisungen in die Schweiz anwenden. Hierbei benötigt man dann nur die IBAN Nummer, die BIC Nummer und die vollständigen Namen von Sender und Empfänger um diese in Auftrag geben zu können. Gleichzeitig besteht noch eine weitere Auswahlmöglichkeit in Bezug auf das ausführende Kreditinstitut.

Dabei kann man auf die eigene Hausbank zurückgreifen oder auch einen spezialisierten Anbieter auswählen. Gerade letztere sind oftmals in der Lage deutlich günstigere Konditionen anbieten zu können, als es bei den Banken der Fall ist. Das liegt daran, dass die Banken einen Währungsumtausch durchführen und mit anderen Banken zusammenarbeiten müssen um eine solche Zahlung überhaupt erst möglich machen zu können.

Die Geldtransfer Anbieter hingegen können den gesamten Zahlungsverkehr innerhalb ihrer weltweiten Filialen abwickeln, was sich dann auch in deutlich niedrigeren Kosten klar erkennen lässt. Ebenso kann der Bearbeitungszeitraum hierbei auch viel kürzer ausfallen.
Wer eine Überweisung in die Schweiz tätigen möchte, sollte sich die Zeit nehmen die unterschiedlichen Angebote miteinander zu vergleichen um die für sich selbst günstigste Wahl treffen zu können.

Finanzkompetenz Quiz

Finanzkompetenz Quiz

Wie gut kennst Du Dich mit Wirtschaft und Finanzen aus? Teste es in unserem Quiz.

1 / 14

Welche Börse ist die größte gemessen an der Marktkapitalisierung?

2 / 14

Sitz der Deutschen Bundesbank ist in...

3 / 14

Die beiden wichtigsten Handelspartner der EU sind …

4 / 14

In welchem Staat Europas ist die Wirtschaftskraft pro Kopf am höchsten?

5 / 14

Wie viele Stellen hat eine deutsche IBAN (Internationale Bankkontonummer)?

6 / 14

Wofür steht das Wort "SCHUFA"?

7 / 14

Welcher Kreditkartentyp bietet eine Option auf Teilzahlung an?

8 / 14

Durch welche Kennziffer wird ein Deutsches Kreditinstitut identifiziert?

9 / 14

Wie wird der Bank-Überziehungskredit bei Privatpersonen genannt?

10 / 14

Mindestanlagebetrag von Bundesschatzbriefen ist...

11 / 14

In welchem Zeitraum kann die Lastschrift durch eine Einzugsermächtigung widerrufen werden?

12 / 14

Die Abkürzung für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum im Bankwesen ist...

13 / 14

Welcher Kurs legt den Preis für ausländische Währungseinheiten in inländischer Währung fest?

14 / 14

Seit wann wird die geförderte freiwillige Form der Altersvorsorge "Riester-Rente" angeboten?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 56%

0%

Wie lange dauert es, wenn ich Geld in die Schweiz überweise?

Geld auf ein Bankkonto in der Schweiz überweisenJe nachdem für welches Institut man sich für die Ausführung der Überweisung in die Schweiz entscheiden wird, kann die Bearbeitung dann auch unterschiedlich lange dauern. Man hat hierbei die Option zwischen den Hausbanken und spezialisierten Geldtransfer Anbietern auszuwählen. Bei den Hausbanken muss immer berücksichtigt werden, dass die für die Ausführung ins Ausland mit anderen Banken zusammenarbeiten müssen.

So kann ein Bearbeitungszeitraum von 1- 3 Werktagen entstehen. Bei Überweisungen vor einem Wochenende oder einem Feiertag verlängert sich dann der Zeitraum auch entsprechend. Die Geldtransfer Anbieter sind im Gegensatz dazu in der Lage die Zahlungen schneller abwickeln zu können. Bei einigen davon wird es sogar möglich gemacht, dass der Empfänger bereits innerhalb weniger Stunden über die Gelder verfügen kann.

Kosten

Mit der Bank Geld in die Schweiz überweisenDie Kosten für die Überweisung von Geld in die Schweiz können unterschiedlich hoch ausfallen. Das hängt davon ab bei wem man den Auftrag für die Überweisung abgibt.

Mit der Bank Geld in die Schweiz überweisen

Entscheidet man sich dazu, dass man das Geld durch die eigenen Hausbank in die Schweiz überweisen möchte, so muss man hierbei einige wichtige Faktoren mit berücksichtigen. So muss die eigene Hausbank für Überweisungen ins Ausland immer mit anderen Banken zusammenarbeiten, damit die Überweisung für den Empfänger verfügbar gemacht werden kann. Zudem ist ein Umtausch in die jeweilige Landeswährung erforderlich.

Deshalb ist es möglich, dass eine Überweisung durch die eigene Bank in die Schweiz durch diese Kosten dann bis zu 20 Euro teurer ausfallen kann, als es bei den spezialsierten Geldtransfer Anbietern der Fall wäre. Dies sollte man im Vorfeld vor der Überweisung und Auswahl mit berücksichtigen.

Mit einem anderen Anbieter Geld in die Schweiz überweisen

Dauer einer Geldüberweisung in die SchweizSpezialisierte Geldtransfer Anbieter sind in der Lage ihren Kunden hierbei deutlich günstiger Konditionen anbieten zu können. Dafür gibt es auch einen guten Grund. Denn diese Anbieter sind nicht auf die Zusammenarbeit mit anderen Banken angewiesen um die Überweisung umsetzen zu können. Stattdessen erfolgt die gesamte Abwicklung des Zahlungsverkehres intern. Man selbst gibt dabei den Auftrag für die Überweisung im Inland bei einer Filiale des Geldtransfer Anbieters ab.

Dann wird die Auszahlung durch eine andere Filiale desselben Anbieters im Ausland an den Empfänger durchgeführt. Dadurch entstehen dann keine zusätzlichen Kosten, die dem Kunden am Ende in Rechnung gestellt werden würde. Viele dieser Anbieter unterbreiten ihren Kunden auch das spezielle Angebot dass die erste Überweisung sogar ganz kostenlos erfolgen kann.

USA Quiz

Was weißt Du über die USA?

Teste Dein Wissen über die USA in unserem Quiz, viel Erfolg!

1 / 12

Hauptstadt der USA ist...

2 / 12

Wie viele Einwohner hat die USA?

3 / 12

Welcher US-Bundesstaat hat die meisten Einwohner?

4 / 12

Wie viele Staaten hat die USA?

5 / 12

Wer war der erste Präsident der USA?

6 / 12

Wofür stehen die Sterne auf der amerikanischen Nationalflagge?

7 / 12

Wer schenkte den USA die Freiheitsstatue?

8 / 12

Wie viele Deutsche bzw. deren Nachkommen leben in den USA?

9 / 12

Wie oft passt Deutschland in Amerika?

10 / 12

Welche ist die südlichste Stadt der USA?

11 / 12

Wie viele Liter sind eine US-Gallone Benzin?

12 / 12

Welche beiden Städte verband die legendäre Route 66?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 71%

0%

Fazit

Es gibt unterschiedliche Arten um eine Überweisung in die Schweiz durchführen zu können, auf die man zurückgreifen kann. Dabei kann man das Geld durch eine Auslandsüberweisung oder auch das SEPA- Verfahren in die Schweiz überweisen. Man kann zwischen den Überweisungen durch die eigene Hausbank und spezialiserte Geldtransfer Anbieter unterscheiden. Je nachdem worauf die Wahl dann fallen wird, entstehen Unterschiede bei dem Zeitraum der Bearbeitung und auch bei den Kosten, die dann von dem Sender oder Empfänger getragen werden müssen.

Bei einer Überweisung durch die eigene Bank kann die Bearbeitung 1-3 Werktage dauern und bis zu 20 Euro teurer ausfallen.

Im Gegensatz dazu bieten die Geldtransfer Anbieter dann deutlich günstiger Kosten und auch einen niedrigeren Bearbeitungszeitraum an. So kann es sein, dass das Geld schon innerhalb weniger Stunden vom Empfänger entgegen genommen werden kann.
Gleichzeitig bieten viele diese Unternehmen ihren Kunden sogar an, dass die erste Überweisung ganz kostenlos erfolgen kann. Deshalb erweist es sich als lohnenswert vor einer Überweisung in die Schweiz einen Vergleich zu wagen, denn dadurch kann man dann Kosten einsparen.

Unser Tipp für die Aufbewahrung von Bankkarten: Kreditkartenetui mit Münzfach

Markus M.

Auch interessant

Wie lange dauert eine Banküberweisung in die Schweiz?

Wie lange dauert eine Banküberweisung in die Schweiz?

Es kann einige Gründe dafür geben, warum man in die Schweiz überweisen möchte. Vielleicht ist …