Home / Finanzen Blog / Geld nach Japan überweisen

Geld nach Japan überweisen

Möchte man gerne Geld nach Japan überweisen, kann es dafür unterschiedlicher Gründe geben. Zum ersten besteht die Möglichkeit, dass man selbst einem Verwandten dort Geld zukommen lassen möchte, der in Japan lebt oder sich gerade dort aufhält. Zum anderen kann es auch sein, dass man die Kosten für den nächsten Urlaub bereits im Vorfeld bezahlen möchte. In jedem Fall kann man die Überweisung selbst, dann entweder durch eine Auslandsüberweisung oder durch das SEPA- Verfahren durchführen.

Man kann auch auswählen ob man die Überweisung durch die eigene Bank oder durch einen exterenen Anbieter durchführen lassen möchte. Das SEPA- Verfahren ist einem bereits von den Zahlungen im Inland her bekannt. Hierbei benötigt man die IBAN Nummer, die BIC Nummer und den vollständigen Namen des Senders und des Empängers für die Durchführung der Überweisung.

Wer auf einen der jeweiligen Anbieter kann es dabei zu unterschiedlichen Kosten und auch zu Unterscheiden beim Bearbeitungszeitraum kommen. Oftmals erweisen sich die spezialisierten Anbieter hier als deutlich günstiger, wenn man sie im Vergleich mit den Hausbanken betrachtet.

Auch der Bearbeitungszeitraum ist niedriger, denn hierbei muss kein Währungsumtausch durchgeführt werden und diese arbeiten auch nicht mit anderen Banken zusammen um die Überweisung überhaupt erst möglich machen zu können. Vergleichen sollte man in jedem Fall bereits vorher, damit man die beste Option für sich selbst auswählen kann.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.

TransferWiese

TransferWiese

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Wie lange dauert es, wenn ich Geld  nach Japan überweise

Wenn man Geld nach Japan überweisen möchte, dann kann es zu Unterschieden bei der Bearbeitungszeit kommen. Je nach Anbieter dauert es dann unterschiedlich lange bis der Empfänger nach der Überweisung nach Japan auch über die Gelder verfügen kann. Bei den Hausbanken muss man mit einem Bearbeitungszeitraum von 1-3 Bankarbeitstagen rechnen bis der Zahlungsverkehr abgewickelt und das Geld für den Empfänger verfügbar sein wird. Bei den spezialsierten Geldtransfer Anbietern ist die Bearbeitung deutlich schneller. Bei einigen davon wird es möglich gemacht, dass der Empfänger sogar schon innerhalb weniger Stunden über die Gelder verfügen kann.

Kosten

Auch die Kosten einer Überweisung nach Japan können je nach Anbieter stark varrieren.

Mit der Bank Geld nach Japan überweisen

Sendet man das Geld mit Hilfe der eigenen Bank nach Japan ist dies in den meisten Fällen nicht die günstigste Variante. Manch einem mag die eigene Bank als sicherer erscheinen, weil sie einem vertraut ist, doch die Kosten sind dabei auch zu berücksichtigen. So muss man mit einberechnen, dass die eigene Bank immer darauf angewiesen sein wird, dass sie mit anderen Banken im Ausland zusammenarbeiten kann, damit die Überweisung überhaupt erst umgesetzt werden kann.

Dies verursacht zusätzliche Kosten. Ebenso muss an den Grenzen ein Währungsumtausch durchgeführt werden der auch Kosten verursacht.

Das ist der Grund dafür, dass eine Überweisung von Geld nach Japan bei den eigenen Banken dann bis zu 20 Euro teurer ausfallen kann, als es bei einem spezialsierten Geldtransfer Anbieter der Fall sein könnte.

Mit einem anderen Anbieter Geld nach Japan überweisen

Überweist man sein Geld durch einen anderen Anbieter nach Japan, so kann einem das dabei helfen, dass man Kosten einsparen kann. Diese können eine Differenz von bis zu 20 Euro im Vergleich zu den Banken sein, die man einsparen kann. Denn die Geldtransfer Anbieter sind in der Lage alls Zahlungsvorgänge direkt im eigenen Unternehmen abwickeln zu können.

Der Grund dafür ist, dass sie über mehrere Filialen auf der gesamten Welt verfügen. So wird eine Einzahlung bei einer Zweigstelle im Inland vorgenommen und eine Auszahlung an den Empfänger bei einer anderen Zweigstelle im Ausland durch das gleiche Unternehmen durchgeführt. Auch ein Währungsumtausch, der mit zusätzlichen Kosten belegt wäre ist nicht notwendig.

Fazit

Man kann Geld auf unterschiedliche Arten und Weisen nach Japan senden. So kann man die Zahlung durch eine Auslandsüberweisung oder auch durch das SEPA- Verfahren in Auftrag geben. Man hat zudem die Option bei den ausführenden Instituten zwischen der eigenen Bank oder einem spezialsierten Geldtransfer Anbieter auszuwählen. Dabei wird man dann deutliche Unterschiede bemerken können. Diese betreffen sowohl den Bearbeitungszeitraum als auch die Kosten, welche bei der Überweisung entstehen können.

Bei den Hausbanken kann es dazu kommen, dass eine Überweisung bis zu 20 Euro teurer ausfallen kann, als es bei einem spezialsierten Geldtransfer Anbieter der Fall wäre. 

Letzere können ihre Konditionen deutlich günstiger anbieten, da sie für eine Ausführung nicht auf die Zusammenarbeit mit fremden Banken im Ausland angewiesen sind. Viele Anbieter offerieren ihren Kunden auch, dass sie erste Überweisung in ihrem Unternehmen sogar kostenlos erfolgen kann.
Deshalb sollte man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen, bevor man eine Überweisung in Auftrag gibt.

Jetzt Land auswählen!

Auch interessant

Geld nach China überweisen

Möchte man gerne Geld nach China überweisen, so kann dies aus verschiedenen Gründen erforderlich sein. …