Geld aus Polen nach Deutschland überweisen

Geld aus Polen nach Deutschland überweisenSie haben einen guten Grund aus Polen Geld zu empfangen? Sie möchten von Polen aus auf Ihr deutschen Konto einen gewissen Betrag, einmalig oder auch monatlich, überweisen? Es gibt sehr viele Wege, wenn man aus Polen Geld nach Deutschland überweisen möchte. Dieses kann sehr teuer oder auch recht günstig sein, da viele Banken hohe Gebühren verlangen. Auch die Dauer spielt dabei eine Rolle. Meist dauert es lange und der Empfänger bekommt nur einen Teil des Betrages, den Sie eigentlich angewiesen haben. Allerdings geht es auch wesentlich günstiger und schneller.

Sie können sich wenigstens den Wechselkurs sparen, wenn Sie in Polen die Möglichkeit wahrnehmen, ein Euro – Konto zu eröffnen, nutzen das SEPA – Verfahren oder einen externen Anbieter für Transferleistungen.n Wenn Sie den zu überweisenden Betrag in Zloty überweisen müssen, dann geht das nur über eine Auslandsüberweisung. Damit sind aber wiederum Gebühren verbunden, die von Bank zu Bank verschieden sind.

Vergleich: Geld aus Polen auf ein Konto in Deutschland überweisen

Sieger

Wise Geldtransfer Test

Wise

Erste Überweisung Gratis!

  • Wise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.

Remitly Test Logo 289x170

Remitly


Geringe Gebühren!

  • Remitly ist schnell hat geringe Gebühren und bietet Statusupdates für Sie und den Empfänger.

CurrencyFair Logo 289x170

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.

Tipp für die Aufbewahrung von Kreditkarten und Fahrzeugschein: Praktisches Ausweis Etui

Wie lange dauert es, wenn ich Geld aus Polen nach Deutschland überweise?

Geld aus Polen auf ein Konto in Deutschland überweisenDa Ihnen dabei mehrere Möglichkeiten zur Verfügung stehen, ist auch die Dauer einer Überweisung von Polen nach Deutschland recht unterschiedlich. Es kann von 48 Stunden bis zu 5 Arbeitstagen dauern, wenn Sie die Überweisung von einer Bank oder einem Geldinstitut in Polen vornehmen – auch über das SEPAVerfahren / Aulandsüberweisung.

Nutzen Sie hingegen ein externes GeldTransferinstitut oder eine andere Bank, dann könnten Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen. Die Überweisungsdauer wird dann von einigen Sekunden bis maximal 48 Stunden betragen.
Deutschland Quiz

Was weißt Du über Deutschland?

Teste Dein Wissen über Deutschland in unserem Quiz, viel Erfolg!

1 / 13

Hauptstadt von Deutschland ist...

2 / 13

Wie hieß der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, der im Jahr 1949 ins Amt gewählt wurde?

3 / 13

Wie viele Einwohner hat Deutschland?

4 / 13

Welche Stadt in Deutschland hat die meisten Einwohner?

5 / 13

Welches Bundesland in Deutschland hat die meisten Einwohner?

6 / 13

Wie viele Staaten grenzen an Deutschland?

7 / 13

Nachbarländer von Deutschland sind...

8 / 13

Welches Nachbarland hat die kürzeste Grenze zu Deutschland?

9 / 13

Mit welchem Nachbarland hat Deutschland die längste Grenze?

10 / 13

Welche ist die längste deutsche Autobahn?

11 / 13

Zu welcher Klimazone gehört Deutschland?

12 / 13

Was sind die drei beliebtesten Reiseziele der Deutschen?

13 / 13

Wie heißt der längste Fluss Deutschlands?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 70%

0%

Kosten

Dauer der Geldüberweisung von Polen nach DeutschlandPolen ist ein EU – Land, daher könnte man annehmen, dass eine Überweisung über ein SEPA – Verfahren nicht nur möglich, sondern auch kostenfrei ist. Das stimmt aber nur halb. Wenn Sie in Polen ein Euro – Konto besitzen, dann kommen keine zusätzlichen Wechselgebühren auf Sie zu. Ist dem nicht so, dann wird Ihnen der Betrag der Wechselgebühr von Ihrer Hausbank in Deutschland berechnet. Selbst wenn Sie mit PayPal überweisen möchten, ist das für Sie (als Kunde) nicht umsonst.

Ab einem Betrag, der höher ist, als 12.500 €, besteht die generelle Meldepflicht, wenn das Geld aus einem wirtschaftlichen Geschäft stammt und der Absender oder der Empfänger seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder im deutschen Raum hat.

Keine Angst, denn diese Meldungen werden nicht noch einmal verseuert. Diese Meldungen dienen einzig und allein dazu, dass aus der Summe dieser Meldungen die Zahlungsbilanz der BRD errechnet wird.

Diese Meldung ist nicht notwendig, wenn Sie bspw. einen reinen Kontoübertrag von einem Sparkonto (o.dgl.) aus dem Ausland nach Deutschland tätigen.

Wenn Sie aber das Geld mit einem Verkauf von bspw. Aktien oder einem anderen Geschäft erwirtschaftet haben und wollen dann einen Betrag, ab 12.500 € auf Ihr deutsches Konto transferieren, ist dieses meldepflichtig!

Mit der Bank Geld überweisen

Schnelle Geldüberweisung von Polen auf ein Konto in DeutschlandWie schon erwähnt, kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu, auch wenn Sie die Auslandsüberweisung im SEPAVerfahren nutzen. Der Tausch von Zloty in Euro wird Ihnen prozentual von Ihrer Bank berechnet und von dem Gesamtbetrag abgerechnet. Wieviel das ist, das kommt auf den Gesamtbetrag der Überweisung an. Je nach dem, ob die Bank in Polen auch eine Filiale in Deutschland hat oder umgekehrt, berechnen sich die Transfer – Gebühren und die Wechsel – Gebühren.

Die Banken arbeiten bekanntlich mit Ihrem Geld und lassen sich das auch gut bezahlen. Je nach Betrag können Sie mit einer Wechselgebühr von umgerechnet etwa 5 –125 € rechnen. Da aber niemand gerne Geld verliert, würde sich generell eine Überlegung lohnen, dafür ein externes Geld – Transferunternehmen zu beauftragen.

Mit einem andern Anbieter Geld von Polen nach Deutschland überweisen

Mit einer Überweisung von Polen nach Deutschland über ein externes Transferunternehmen sparen Sie Bares. Viele bieten ihren Service kostenlos für Sie an.
Einige nur auf betimmte Zeit und andere wiederum verlangen nur eine geringe Gebühr, die aber meist 2 – 3 Euro nicht übersteigt. So oder so lohnt sich dieser Weg.

Finanzkompetenz Quiz

Finanzkompetenz Quiz

Wie gut kennst Du Dich mit Wirtschaft und Finanzen aus? Teste es in unserem Quiz.

1 / 14

Welche Börse ist die größte gemessen an der Marktkapitalisierung?

2 / 14

Sitz der Deutschen Bundesbank ist in...

3 / 14

Die beiden wichtigsten Handelspartner der EU sind …

4 / 14

In welchem Staat Europas ist die Wirtschaftskraft pro Kopf am höchsten?

5 / 14

Wie viele Stellen hat eine deutsche IBAN (Internationale Bankkontonummer)?

6 / 14

Wofür steht das Wort "SCHUFA"?

7 / 14

Welcher Kreditkartentyp bietet eine Option auf Teilzahlung an?

8 / 14

Durch welche Kennziffer wird ein Deutsches Kreditinstitut identifiziert?

9 / 14

Wie wird der Bank-Überziehungskredit bei Privatpersonen genannt?

10 / 14

Mindestanlagebetrag von Bundesschatzbriefen ist...

11 / 14

In welchem Zeitraum kann die Lastschrift durch eine Einzugsermächtigung widerrufen werden?

12 / 14

Die Abkürzung für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum im Bankwesen ist...

13 / 14

Welcher Kurs legt den Preis für ausländische Währungseinheiten in inländischer Währung fest?

14 / 14

Seit wann wird die geförderte freiwillige Form der Altersvorsorge "Riester-Rente" angeboten?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 69%

0%

Fazit

Möchten Sie bei einer Überweisung von Polen nach Deutschland sparen? Dann sollten Sie sich überlegen, diese Überweisung / en über einen fremden Anbieter zu machen. Es geht viel schneller und die Gebühren sind viel günstiger, bis umsonst.

Denken Sie aber trotzdem an die 12,500 € Regelung! Stammt das Geld aus einem wirtschaftlichen Geschäft, sollten Sie es unbedingt melden. Ein Versäumnis kann Sie bis zu 30.000 € kosten, da es als eine Ordnungswidrigkeit geahndet wird, nach §19 (5) Nr. 2 und (6) AWG. Das gilt auch für Überweisungen per SEPAVerfahren ins In- oder Ausland. Eine Gesetzliche Grundlage dafür, dass diese angemeldeten Beträge dem Zoll oder Finanzamt gemeldet werden müssen, gibt es nicht!

Diese Meldepflicht dient ganz alleine der statistischen Erfassung, um einen Überblick über den Zahlungsverkehr (aus dem Ausland nach Deutschland oder von Deutschland aus ins Ausland) zu haben.
Dass Sie die Meldepflicht – als Gebietsansässige – wahrgenommen haben, wird auf Ihrem deutschen Kontoauszug vermerkt. Sogenannte Gebietsfremde sehen diesen Vermerk aber nicht.

Unser Tipp für die Aufbewahrung von Bankkarten: Kreditkartenetui mit Münzfach

Auch interessant

Wie lange dauert eine Banküberweisung in die Schweiz?

Wie lange dauert eine Banküberweisung in die Schweiz?

Es kann einige Gründe dafür geben, warum man in die Schweiz überweisen möchte. Vielleicht ist …