Home / Finanzen Blog / Geld aus Australien nach Deutschland überweisen

Geld aus Australien nach Deutschland überweisen

Jeder, der einmal Geld aus dem Ausland überwiesen hat, der weiß, wie schwierig es zum Teil sein kann. Hohe Kosten an Gebühren reduzieren den Betrag, den der Empfänger erhalten soll, auf ein Vielfaches. Aber, es geht auch einfacher und vor allem auch kostengünstiger. Bei manchen fremden Anbietern können Sie sogar kostenfrei überweisen, wenn es Ihre erste oder zweite Transaktion bei ihm ist.

Außerdem wird Ihr Geld zu dem realen und aktuellen Wechselkurs getauscht und nicht, wie bei vielen Banken, ein „Mitte – Abrechnungskurs“ dafür genommen.
Das heißt, dass manche deutsche Banken einen eigenen Wechselkurs erstellen, damit sie noch einen gewissen Gewinn daran haben.

Viele der regulären Banken können Ihnen nicht einmal die auer der Überweisung sagen. Sie geben dann nur an, dass es baldmöglichst gesendet oder empfangen wird. Das ist bei den externen Anbietern anders. Dort lesen Sie direkt, wie lange es dauern wird.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Wie lange dauert es, wenn ich Geld aus Australien nach Deutschland überweise

Mit einer Benennung für die Überweisungsdauer halten sich die meisten Banken sehr bedeckt.

Man spricht dort nur von „schnellstmöglich“ oder „baldmöglichst“. Das sind Angaben, worunter man sich alles vorstellen kann. In der Regel dauert es aber etwa 3 – 7 Arbeitstage , was allerdings bankabhängig ist.

Überweisen Sie allerdings über einen anderen Anbieter, sie die Sache schon etwas Transparenter aus. Das Geld, was in Australien zum Transfer angewiesen wird, wird innerhalb von maximal 48 Stunden auf dem deutschen Konto sein.

Kosten

Einleitung

Gebühren – ja, damit spielen viele der regulären Banken. Der schon oben erwähnte „Mitte – Abrechnungskurs“ ist die eine Sache. Damit verlieren Sie zum Teil hohe Summen, weil damit die Differenz zum tatsächlichen Wechselkurs recht groß ist.

Mit der Bank Geld überweisen

Je nach Betrag, kann Ihnen schon eine erhebliche Summe an Gebühren abgezogen werden. Dabei gibt es generell 3 Optionen: OUR – BEN – SHARE

  • OUR bedeutet, dass Sie alleine alle Kosten tragen.
  • BEN bedeutet, dass der Empfänger die Kosten trägt.
  • SHARE heißt, dass die gesamten Kosten zwischen Ihnen und dem Empfänger geteilt werden.

Und, diese Kosten sind nicht gerade unerheblich.

Gebühren – ausschließlich für den Zahlungseingang über die Grenze– bei max. 150 €:

  • 1 % – aber mindestens 10 €

Bei Eingang auf dem deutschen Konto kommen zusätzliche Kosten hinzu – wenn es bspw. in AUD, also in einer Fremdwährung ankommt:

  • 0,25 % einmalig – aber mindestens 2.50 €
  • Max. allerdings 100 €

Da das Geld zumeist über Korrespondenzbanken geht (das sind zusätzliche Banken, die das Geld annehmen und danach wieder weiterleiten) kommen noch einmal Kosten dazu, die Ihnen vorher nicht benannte werden. Diese Kosten werden dann einfach von dem Geld abgezogen, was Sie überwiesen haben. Dann wundern Sie sich, warum nur so wenig Geld auf dem Empfängerkonto eingeht. Die Transparenz dieser anken lässt absolut zu wünschen übrig.

Mit einem andern Anbieter Geld von Australien nach Deutschland überweisen

Mit einem anderen Anbieter sind Sie wesentlich besser beraten. Sie bekommen Ihr Geld zum aktuellen und tatsächlichen Kurs getauscht und die Gebühren sind absolut überschaubar. Bei der ersten Überweisung brauchen Sie meist nichts an Gebühren zu bezahlen und danach nur einen Bruchteil dessn, was Sie bei einer Bank zahlen würden.

Bei einer Überweisung von Australien in AUD, würden Sie im Durchschnitt 6 € an Gebühren leisten, wenn Sie 1.500 € zum Transfer anweisen.

Fazit

Reguläre Banken sind bei Auslandsüberweisungen nicht zu empfehlen.

Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Land die Überweisung kommt. Außerhalb des SEPAVerfahrens, wenn Sie Gelder in fremder Währung überweisen möchten, ist ein externer Anbieter immer besser, wegen der niedrigen Gebühren und der schnellen Überweisungsdauer.
Einfach ein transparentes Verfahren, wo es keine versteckten oder unübersichtlichen und nicht nachvollziehbaren Kosten gibt. Einfach, schnell, günstig.

Jetzt Land auswählen!

Auch interessant

AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Geldtransfer Ausland Test – AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Es kann immer die Möglichkeit bestehen, dass man gerne Gelder auch ins Ausland überweisen möchte. …