Home / Finanzen Blog / SEPA Norwegen ÜBERWEISUNG – Geldüberweisung online

SEPA Norwegen ÜBERWEISUNG – Geldüberweisung online

Um Gelder nach Norwegen transferieren zu können, kann man auf unterschiedliche Wege zurückgreifen. Dies kann entweder durch eine Auslandsüberweisung getätigt werden oder man wählt den Weg einer SEPA- Überweisung um die Zahlung durchführen zu lassen. Auch die Gründe dafür warum diese Überweisung notwendig sein kann, können hierbei durchaus varrieren. Vielleicht möchte man die Kosten für seinen nächsten Urlaub schon im Vorfeld bezahlen, damit alles geregelt ist.

Oder man hat den Wunsch einen Freund oder Verwandten zu unterstützen, der sich gerade im Ausland aufhält und Unterstützung benötigt. Auch bei der Wahl des Überweisungsweges hat man unterschiedliche Wahlmöglichkeiten. Entweder man entscheidet sich dafür, dass man mit der eigenen Hausbank zusammenarbeitet um die Überweisung ausführen zu lassen, oder man entschließt sich hierfür einen Geldtransfer Anbieter auszuwählen, welche sich auf diese Thematik spezialsiert haben.

Je nachdem für welchen Weg man sich entscheidet kann es zu gravierenden Unterschieden bei der Bearbeitungszeit oder gar den entstehenden Kosten kommen. Wir haben für sie hier die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst um zu ermittteln, welcher Anbieter sich für sie am günstigsten erweisen wird.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Wie kann man Geld nach Norwegen senden?

Möchte man Gelder nach Norwegen senden, dann kann man dies auf dem Weg der Auslandsüberweisung oder per SEPA- Überweisung tun, die man bereits vom Zahlungsverkehr im Inland kennt. 

Man kann hierbei auch auf Geldtransfer Anbieter zurückgreifen, welche sich auf diese Thematik spezialisiert haben und deutlich andere Konditionen anbieten können, als es bei den regulären Hausbanken der Fall ist.

Kosten einer SEPA Geldüberweisung nach Norwegen

Betrachtet man die Kosten für eine Geldüberweisung nach Norwegen, so kann es hier zu deutlichen Unterschieden kommen, je nachdem für welchen Überweisungsweg man sich denn entscheidet. In der Tat kann es sein, dass die Kosten bei der Überweisung durch die Hausbank im Schnitt um die 20 Euro höher liegen, als es bei einem spezialisierten Geldtransfer Anbieter der Fall wäre.

Das hat auch Gründe. Wenn eine Hausbank eine SEPA- Überweisung durchführen möchte, dann ist sie in der Regel auf andere Banken angewiesen mit denen sie zusammenarbeiten kann um die Überweisung im Ausland überhaupt erst möglich machen zu können. Ebenso ist es erforderlich, dass sie hierbei einen Währungsumtausch durchführt. Diese Kosten werden dem Sender oder dem Empfänger dann noch zusätzlich in Rechnung gestellt, was sich dann in den Endkosten bemerkbar macht.

Bevor man also eine solche Überweisung in Auftrag gibt, sollte man sich im Vorfeld ganz genau über die möglichen Kosten informieren um keine unangenehme Überraschung erleben zu müssen. Entscheidet man sich nun dazu, die SEPA- Überweisung durch einen Geldtransfer Anbieter durchführen zu lassen, dann muss man nicht mit solchen Folgekosten rechnen. Denn diese verfügen über die Möglichkeit ihre Filialen auf der ganzen Welt nutzen zu können. So wird eine Einzahlung im Inland durchgeführt, während die Auszahlung dann bequem durch den selben Anbieter im Ausland erfolgt. Manche dieser Anbieter offerieren die erste Überweisung sogar kostenfrei.

Wie lange dauert die SEPA Geldüberweisung

Eine SEPA-Überweisung nach Norwegen kann unterschiedlich lange dauern. Hierbei spielt es eine große Rolle durch welchen Anbieter man denn seine SEPA- Überweisung tätigen lassen möchte. Entscheidet man sich dazu, dass man dafür mit der eigenen Hausbank zusammenarbeiten möchte, muss man mit einem entsprechenden Bearbeitungszeitraum rechnen, da diese zur Umsetzung der Überweisung auf die Zusammenarbeit muit ausländischen Banken angewiesen ist.

Dementsprechend kann es durchaus sein, dass die SEPA- Überweisung nach Norwegen dann 1-3 Bankarbeitstages in Anspruch nehmen wird. Wählt man einen Geldtransfer Anbieter aus um die Überweisung durchführen zu lassen, kann man von dessen internenen Unternehmenstruktur profitieren.
Denn man zahlt das Geld an einer Stelle des Anbieters im Inland ein und es wird im Ausland von einer Zweigstelle ausgezahlt. So kann es dazu kommen, dass die SEPA- Überweisung sogar schon innerhalb weniger Stunden durchgeführt werden kann.

Fazit

Man kann auf verschiedene Arten und Weisen Geld nach Norwegen senden. Dabei kann man auch bei der Auswahl der Unternehmen unterscheiden, bei denen man die SEPA-Überweisung in Auftrag gibt. Denn man kann diese durch die Hausbank durchführen lassen, was oftmals mit hohen Kosten und einer höheren Bearbeitungszeit verbunden ist. Oder man lässt die Überweisung durch einen Geldtransfer Anbieter durchführen, bei dem die Kosten dann bis zu 20 Euro geringer sein können und die Bearbeitungszeit je nach Land auch nur wenige Stunden betragen wird. Wer eine SEPA- Überweisung nach Norwegen durchführen lassen möchte, der sollte sich bereits im Vorfeld ganz genau über die jeweiligen Konditionen informieren.

Jetzt Land auswählen!

Auch interessant

AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Geldtransfer Ausland Test – AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Es kann immer die Möglichkeit bestehen, dass man gerne Gelder auch ins Ausland überweisen möchte. …