Home / Finanzen Blog / Kosten Auslandsüberweisung Postbank – GELD GÜNSTIG SENDEN

Kosten Auslandsüberweisung Postbank – GELD GÜNSTIG SENDEN

Sie sind bei der Postbank und haben schon einmal versucht Geld ins Ausland zu transferieren? Innerhalb der EU ist es wahrscheinlich noch günstig und geht recht fix. Aber, ins nicht europäische Ausland einen Transfer zu starten, könnte sich auch bei der etwas schwierig, aber zumindest etwas teuer gestalten.

Sollten Sie regelmäßig einen Transfer ins nicht europäische Ausland tätigen und dabei Ihr Geld günstig senden möchten, dann bieten sich externe Transfer- / Geldinstitute an mit denen Sie nicht nur Gebühren und Zeit sparen, sondern auch mehr Geld dort ankommt, wo Sie es hin transferieren.
Es gibt dafür sehr interessante Anbieter, die wir für Sie unter die Lupe genommen haben.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Wieso sind die Kosten für eine Auslandsüberweisung bei anderen Anbietern geringer, als bei der Postbank?

Bei Auslandsüberweisungen entstehen den Banken mitunter erhebliche Kosten. Zum einen sind es die Wechselkurse und zum anderen die jeweiligen, internen Gebühren. Die Bank – in diesem Fall die Postbank – arbeitet für Sie und mit Ihrem Geld. Dafür möchte die Bank natürlich auch eine gewisse Entlohnung bekommen. Das wird dann prozentual oben drauf gepackt.

Angenommen, Sie möchten eine Summe von 2500 € nach Thailand überweisen. Zuerst gehen Sie damit natürlich zu Ihrer Hausbank – in diesem Fall die Postbank. Thailand gehört nicht zur EU, also greift auch das SEPA – Verfahren NICHT.

  • Bis 2500 € müssen Sie schon mal mit 10 € fester Gebühr rechnen – ab 2500 € sind es 1,5 % des zu überweisenden Betrages, aber mindestens 13 € Gebühr.
  • Dazu kommt eine sogenannte Entgeltoption, die mindestens bei 25 € liegt und ggf. noch weitere Fremdspesen hinzugerechnet werden können.
  • Wollen Sie per Eilverfahren Geld senden, dann kommen nochmal 15 € hinzu.
  • Nun wird auch noch eine Fremdspesengebühr von pauschal 20 € dazu gerechnet.

Fassen wir zusammen:

Ihr Überweisungsbetrag: 2500,00 €

– 10,00 € feste Gebühr
– 25,00 € Entgeltoption Our
– 20,00 € Fremdkosten (pauschal)
– 15,00 € Express
______________________
= 2430,00 € – Was in Thailand ankommt.

Kurz gesagt – die Gebühren fressen 70 € Ihres Geldes, auf dem Weg nach bspw. Thailand auf.

Wenn Sie die Überweisung widerrufen möchten, dann werden Ihnen trotzdem 26 € abgezogen.

Wollen Sie jedoch Geld günstig senden, dann tätigen Sie es lieber über einen externen Anbieter. So sparen Sie nicht nur viel Geld, sondern können sich auch sicher sein, dass es wesentlich schneller geht.

Beispielrechnung für eine preiswerte Überweisung:

Ihr Überweisungsbetrag: 2500,00 €

– 14,43 € Gebühr bei „preiswerter Überweisung)
______________________
= 2485,57 € Garantierter Betrag, der in Thailand ankommt.

(Die Gebühr für Expressüberweisungen liegt bei 19,39 € und für eine einfache Überweisung bei 17,41 €)

Transaktionen von Geldern in nicht EU Länder, wie beispielsweise die Schweiz, Monaco oder auch San Marino, die auch nicht zum EWR gehören, können dennoch über das SEPA Verfahren getätigt werden. Allerdings entsprechen sie nicht den üblichen EU Preisverordnungen. Die Überweisungen in diese Länder können, trotz SEPA Verfahren, daher auch noch etwas höher berechnet werden.

Wie lange dauert eine Auslandsüberweisung über einen externen Anbieter ?

Eine Auslandsüberweisung über Ihre Hausbank kann bis zu 4 Tage oder länger dauern. Dabei kommt es darauf an, ob Sie einen Transfer innerhalb der EU oder ins nicht europäische Ausland tätigen.

Überweisen Sie über einen externen Anbieter, dann ist die Abwicklung wesentlich schneller. Zumeist dauert es nur ein paar Sekunden, bis der Wechselkurs und damit auch die Gebühren berechnet sind. Innerhalb von ein paar Minuten kann dann der Empfänger mit dem Geld rechnen.

Außerdem können Sie über jeden Schritt per Email informiert werden. So wissen Sie immer, wo Ihr Geld gerade ist, bzw. Welchen Schritt es gerade durchlaufen hat.

Die meisten externen TransferInstitute verwenden mittlerweile auch Apps dafür, dass Sie auch von unterwegs alles verfolgen können, was wichtig für Sie ist.

Vorteile und Nachteile einer Auslandsüberweisung – außerhalb der EU – mit der Postbank

Die Vorteile bei einer Auslandsüberweisung über die Postbank:

  • da es wahrscheinlich, in dem Fall, Ihre Hausbank ist, kenn Sie die Mitarbeiter und diese kennen auch Sie.
  • Wenn Sie kein Internetzugang oder Ähnliches haben, um eine Onlineüberweisung zu tätigen, haben Sie einen kurzen Weg zu Ihrer Bank (Postbank).

Die Nachteile bei einer Auslandsüberweisung – außerhalb der EU – mit der Postbank:

  • Viel zu hohe Gebühren!
  • Dauert viel zu lange!
  • Für die gesamte Abwicklung werden noch andere Gebühren, wie Entgeltoptionen, pauschale Fremdkosten usw. Erhoben und Ihnen abgezogen!
  • Gebüren und Dauer der Auslandsüberweisung kann von Filliale zu Filliale – auch von Bundesland zu Bundesland – sehr stark variieren!

Fazit

Schlussendlich kann man sagen, dass sich eine Auslandsüberweisung, in das nicht europäische Ausland, über die eigene Hausbank – in diesem Fall die Postbank – nicht rentiert.

Geht der Transfer über einen externen Anbieter, so sparen Sie selbst erheblich viel Geld und der jeweilige Empfänger bekommt, im Vergleich, mehr heraus und braucht nicht tagelang auf das Geld zu warten.

Externe Anbieter erreichen Sie grundsätzlich nur online. Das erspart Ihnen zusätzliche die Wege, die Sie bis zu Ihrer Hausbank, der Postbank in diesem Fall, zurücklegen müssten. Sie müssen nicht anstehen und sich auch nach keinen Öffnungszeiten richten.

Alles in Allem ist die Überweisung ins nicht EU Ausland über einen externen Anbieter wesentlich entspannter, viel günstiger, unabhängiger und bedeutend schneller, als über Ihre Hausbank, die Postbank.

Jetzt Land auswählen!

Auch interessant

AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Geldtransfer Ausland Test – AKTUELL beste Geldtransfer Ausland Anbieter

Es kann immer die Möglichkeit bestehen, dass man gerne Gelder auch ins Ausland überweisen möchte. …