Home / Geldüberweisung Senegal – Geld von Deutschland nach Senegal senden

Geldüberweisung Senegal – Geld von Deutschland nach Senegal senden

Die Geldüberweisung nach SenegalSie möchten gerne einen lieben Menschen in Senegal mit Geld unterstützen? Und, Sie wissen nicht, wie Sie das am besten und günstigsten tun sollen. Wir haben für Sie recherchiert und mehrere Anbieter für Auslandsüberweisungen nach Senegal verglichen, dass Sie den günstigsten Anbieter bei uns finden.

Auf diese Weise sparen Sie sich eine menge an Gebühren und können sich sicher sein, dass Ihr Geld sicher und ohne versteckte Kosten bei dem Empfänger in Senegal ankommt.

Günstiger Geldtransfer nach Senegal im Vergleich

Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.
logo

EUR

Wie kann ich Geld nach Senegal senden?

Geld nach Senegal zu senden ist eigentlich ganz einfach. Suchen Sie sich dafür einer der Anbieter aus, die wir für Sie verglichen haben und schon können Sie starten. Meist ist dafür nur eine kurze und kostenlose Anmeldung notwendig. Dann brauchen Sie nur noch die Empfängerdaten und den Betrag eingeben, auf welche Weise Sie Einzahlen möchten und, wie der Empfänger das Geld ausbezahlt bekommen soll. Schon ist der von Ihnen eingegebene Betrag auf der Reise.

Wieviel kostet eine günstige Auslandsüberweisung nach Senegal?

Die Kosten richten sich nach dem jeweiligen Tageskurs, der Höhe des Betrages und der Auszahlungsart. Sollten Sie sich dazu entschließen, dass Sie über Ihre Hausbank überweisen möchten, dann müssen Sie nicht nur mit zusätzlichen Kosten rechnen. Die Grundkosten können schon allein um die 20 € – 30 € sein. Dazu können noch Kosten der Fremdbanken hinzukommen, über die die Transaktion abgewickelt wird, bis es auf dem Empfängerkonto ankommt.

Diese Gebühren sind vorab nicht einschätzbar und werden erst bei Auszahlung abgezogen. Das heißt, dass der Empfänger viel weniger Geld ausbezahlt bekommt als von Ihnen angegeben. Um sich das zu ersparen, transferieren Sie Ihr Geld lieber über einen der Auslandsüberweisungsunternehmen. Dann können Sie sich sicher sein, dass die angegebenen Kosten auch die tatsächlichen Gebühren sind.

Dauer einer Geldüberweisung nach Senegal

Genauso wie die Kosten, ist auch die Dauer von einigen Faktoren abhängig. Zum einen ist die Einzahlungsart ausschlaggebend, ob Sie eine Kontoüberweisung machen oder bspw. von Ihrer Kredit- oder Debitkarte einzahlen. Es dauert etwa 2- 4 Tage, wenn Sie bei der Auszahlung ein Bankkonto des Empfängers in Erwägung ziehen.

Am schnellsten geht es, wenn Sie sich dafür entscheiden, dem Empfänger den Betrag in bar auszahlen zu lassen oder seine Handykarte damit aufladen. Dann dauert es in der Regel nur ein paar Minuten und kommt am selben Tag noch an.

Kosten einer Auslandsüberweisung nach Senegal

Sehen wir uns die Kosten doch einmal etwas detaillierter an:

Das Transferunternehmen TransferWise, mit Sitz in England, bietet Ihnen ein paar gute Vorteile. Sie haben 3 Möglichkeiten, mit garantiertem Wechselkurs, Ihr Geld auf die Reise zu schicken.

  • Schnell – Überweisung bei 1.000 €: 16,49 € Gebühr.
  • Preiswert – Überweisung bei einem Betrag von 1.000 €: 12,44 € Gebühr.
  • Einfach – Überweisung bei einem Betrag von 1.000 €: 13,63 € Gebühr.

Die Gebühren sind jeweils Kursabhängig und werden vom eingezahlten Betrag abgezogen, sodass der Empfänger die 1.000 € minus der Gebühr erhält. Erstkunden haben die Möglichkeit die 1. Überweisung gebührenfrei zu tätigen. Werden Sie von einem Freund geworben oder betreten das Portal über einen Einladungslink einer Website, können Sie noch einmal sparen. Auch dann bekommen Sie eine Ermäßigung bei der die Gesamtgebühren auch ganz wegfallen können.

Da das Unternehmen TransferWise den echten Wechselkurs (Devisenmittelkurs) verwendet, werden Sie immer einen fairen Preis an Gebühren bekommen.

Auch bei WorldRemit haben Sie Vorteile, denn die ersten 3 Überweisungen sind gebührenfrei. Sie können per App nachverfolgen und die Auszahlung per:

  • Banküberweisung
  • Bargeldabholung in tausenden Filialen oder
  • Handy-guthaben-aufladung

veranlassen. Dazu brauchen Sie einfach nur Ihren Namen und Ihre E-mail Adresse eingeben.

  • Bargeldabholung und Banküberweisung tätigen Sie schon ab 1,99 € Gebühr (kommt am selben Tag an).
  • Mobile Money – ab 0,99 € (innerhalb von Minuten beim Empfänger).
  • Aufladung des Handyguthabens – ab 0,00 € (innerhalb von Minuten beim Empfänger).

FAQ

Es treten immer wieder viele Fragen auf, vor allem dann, wenn man das erste Mal über einen Anbieter für Auslandsüberweisungen nach Senegal überweisen möchte. Zwei der wichtigsten Fragen haben wir hier für Sie beantwortet.

Ist eine Geldüberweisung mit einem Geldtransfer-Anbieter sicher?

Auf alle Fälle, ja. Die Unternehmen, welche Ihre Kosten Transparent aufzeigen und aufschlüsseln, haben nichts zu verbergen und handeln im Sinne des Kunden. Sie sind auch mehrfach TÜV – geprüft und über mehrere Kreditunternehmen (VISA-, Mastercard und teilweise auch über Klarna) verifiziert.

Muss ich das Geld in CFA (ISO-CODE: XOF) / USD oder Euros senden?

Definitiv nicht. Sie zahlen Gebühren an die Unternehmen für Auslandsüberweisungen, womit die Umtauschkosten schon eglichen sind. Sie zahlen ganz einfach in €uro ein, das Transferunternehmen benutzt den Datenmittelkurs, um den jeweiligen Betrag zu tauschen und der Empfänger bekommt das Geld in CFA / XOF oder in US – Doller ausgezahlt. Je nach Ihrer Angabe.

Fazit

Ein Transferunternehmen, wie bspw. TransferWise ist sicher, fair und günstig. Sie können per App (oder entsprechend per E-Mail) nachverfolgen, wo sich Ihr Geld gerade befindet und wann es am Auszahlort angekommen ist.