Home / Geldüberweisung Oman – Geld von Deutschland nach Oman senden

Geldüberweisung Oman – Geld von Deutschland nach Oman senden

Die günstige Geldüberweisung nach OmanEine Auslandsüberweisung nach Oman kann mitunter nicht nur relativ teuer werden, sondern gleichzeitig auch sehr lange dauern.

Eine ideale Lösung bietet ein Vergleich, der die verschiedenen Möglichkeiten gegenüberstellt und somit dafür sorgt, dass Sie eine Menge Geld sparen können.

Mit einem Geldtransfer Anbieter können Sie bis zu 90% der Gebühren für eine Überweisung nach Oman sparen.

Günstiger Geldtransfer nach Oman im Vergleich

Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.
logo

EUR

Wie kann ich Geld nach Oman senden?

Oman zählt zu den asiatischen Ländern und befindet sich nicht mehr in der Eurozone. Der Oman gilt als Drittland und somit sind keine direkten Transaktionen möglich. In der Regel wird eine sogenannte Korrespondenzbank benötigt, um eine Überweisung ausführen zu können. Das sorgt meist auch dafür, dass die Bearbeitungszeit bei mehreren Wochen liegen kann. Zudem gibt es keine gesetzlich festgelegten Fristen für die Bearbeitung von Auslandsüberweisung in den Oman.

Bank

Für eine Auslandsüberweisung durch eine Bank bieten sich mehrere Optionen an. Die erste Option ist der Besuch in der Filiale. Meist muss dafür ein Termin gemacht werden, der bis zu 14 Tage dauern kann. Gerade bei größeren Filialen, wenn die Mitarbeiter alle Kunden betreuen müssen. Bei dem Termin werden alle Informationen für eine Auslandsüberweisung bekannt gegeben und innerhalb von wenigen Minuten ist der Überweisungsträger ausgefüllt. Als Grundlage muss ein Konto bei der Bank vorhanden sein, von dem der Überweisungsbetrag abgebucht werden kann.

Auch ein Besuch beim Schalter ist während der Öffnungszeiten möglich. Die Dauer für eine solche Überweisung selber ist nicht lang. Innerhalb von Minuten ist der Auftrag gegeben, aber die Dauer der Überweisung selber, die ist sehr lang. Eine weitere Möglichkeit bietet das Online-Banking. In der heutigen Zeit greift jeder zweite Kontobesitzer auf das Online-Banking zurück und führt alle Überweisungen online aus. Das ist auch mit einer Auslandsüberweisung möglich.

Die Funktion muss lediglich durch einen Bankmitarbeiter freigeschaltet werden. Den Auftrag zur Freischaltung können Sie einfach per Telefon geben. Danach können Sie umgehend eine Überweisung in den Oman fertigstellen.

Geldtransfer Anbieter

In den letzten Jahren sind die Geldtransfer Anbieter deutlich mehr geworden und das liegt einfach daran, dass bislang gute und kostengünstige Möglichkeiten fehlten, Auslandsüberweisungen auszuführen. Damit Sie eine Überweisung mit einem Geldtransfer Anbieter ausführen können, müssen Sie sich zuerst für einen der zahlreichen Anbieter entscheiden. Einer der bekanntesten Anbieter ist Azimo, aber es gibt auch World Remit, Western Union, Xoom und OFX.

Bei allen Anbietern müssen Sie sich kostenfrei registrieren, damit Sie eine Überweisung in Auftrag geben können. Die Registrierung erfolgt ganz einfach. Es sind nur einige Daten zu hinterlegen und anschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmail, in der alle Zugangsdaten enthalten sind. Mit den Daten können Sie sich anmelden und Ihre erste Auslandsüberweisung in den Oman in die Wege leiten.

Wieviel kostet eine günstige Auslandsüberweisung nach Oman

In Bezug auf die Kosten für eine Auslandsüberweisung sollten Sie sich immer nach den Transfer Anbietern richten. Eine normale Auslandsüberweisung in den Oman kostet mit einer Bank bis zu 30 Euro. Dabei handelt es sich um Gebühren für die Verwaltung, den Wechselkurs und alle anderen Aktionen. Bei den Geldtransfer Diensten fallen die Gebühren deutlich geringer aus. Die preiswertesten Überweisungen liegen bei 2,99 Euro von Azimo.

Es gibt aber auch einige Anbieter, die Neukunden die Möglichkeit geben, die erste Überweisung kostenfrei auszuführen. In dem Fall müssen Sie sich nur registrieren und können kostenfrei eine Auslandsüberweisung in die Wege leiten. Andere Geldtransfer Anbieter bieten ein gewisses Kontingent an. Innerhalb des Kontingents sind keine Gebühren zu bezahlen, aber sobald das Kontingent überschritten wird, sind Gebühren fällig.

Für die Möglichkeit, das Geld in Bar zu erhalten, muss auch mit einem höheren Kostenaufwand gerechnet werden. World Remit bietet diesen Service für insgesamt 14,99 Euro an.

Dauer eine Geldüberweisung nach Oman

Sollten Sie sich für eine Auslandsüberweisung in den Oman mit Hilfe einer Bank entscheiden, dann müssen Sie beachten, dass die Überweisung an keine gesetzlichen Fristen gebunden ist. In der Regel bearbeitet die Bank die Überweisung baldmöglichst, aber durch die vielen Zwischenschritte kann die Bearbeitungszeit schon einmal bis zu einigen Wochen dauern.

Bei den meisten Geldtransfer Anbietern funktioniert die Überweisung schneller. Sie werben mit der sofortigen Überweisung oder mit Überweisungen innerhalb von 24 Stunden. Somit kann der Empfänger deutlich schneller auf das Guthaben zurückgreifen.

FAQ

Ist eine Geldüberweisung mit einem Geldtransfer-Anbieter sicher?

In den letzten Jahren hat sich gerade bei den Geldtransfer Anbietern viel in Sachen Sicherheit getan. Heute gelten sie als eine der sichersten und schnellsten Methoden, um Geld ins Ausland zu überweisen.

Muss ich das Geld in Oman in osmanische Rial oder Euros senden?

Die Überweisung kann in Euro ausgeführt werden. Der Anbieter wechselt automatisch die Summe in die jeweilige Landeswährung um.