Home / Finanzen Blog / Geldtransfer ins Ausland Vergleich • Die AKTUELL besten Dienstleister • TESTSIEGER

Geldtransfer ins Ausland Vergleich • Die AKTUELL besten Dienstleister • TESTSIEGER

Geldtransfer ins Ausland Vergleich • Die AKTUELL besten Dienstleister • TESTSIEGERZu jeder Zeit kann es vorkommen, dass man auch Gelder in andere Länder transferieren möchte. Die Gründe hierfür können vielseitig sein. So möchte man vielleicht die Kosten für den nächsten Urlaub begleichen, oder man möchte im Allgemeinen eine Rechnung im Ausland zahlen. Eventuell ist es aber auch so, dass man einen Verwandten oder Freund finanziell unterstützen möchte, der sich gerade im Ausland aufhält oder gar dort wohnhaft ist. In diesem Fall kommt immer eine Art der Auslandsüberweisung um Tragen.

Davon spricht man sobald Gelder über die eigenen Ländergrenzen hinweg, an einen Empfänger in einem anderen Land gesendet werden sollen. Um diese Transaktion möglich machen zu können, stehen den Kunden mehrere Wege zur Verfügung.

Zum Ersten besteht immer die Möglichkeit, dass man den Geldtransfer durch die eigene Hausbank durchführen lassen kann. Zum anderen kann man die Überweisung aber auch durch einen spezialisierten Geldtransfer Anbieter in Auftrag geben.
Dabei kann es bei der Bearbeitungsart, der Durchführung, den Kosten und der Dauer zu enormen Unterschieden kommen, was vielen Kunden zunächst gar nicht so bewusst ist.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Ist der Vergleich der Geldtransfers ins Ausland wichtig?Viele Kunden wählen die Hausbank nur deshalb, weil ihnen das Kreditinstitut bekannt ist und sie dort einen Bankberater haben, der ihnen die Wege zur Durchführung erklärt oder sie gar für die Kunden durchführt. Dabei finden allerdings heute auch immer mehr Kunden zu den Geldtransfer Anbietern, weil sie erkannt haben, dass hierbei die Kosten niedriger sind, die Dauer der Überweisung kürzer ausfällt und der eigene Arbeitsaufwand auch nicht höher ausfällt, als bei einem Geldtransfer Anbieter. Um diese Möglichkeit nutzen zu können, muss man im Grunde genommen nur eine Online Verbindung besitzen, denn die Geldtransfer Anbieter machen eine Online Bearbeitung in kurzer Zeit möglich.

Man sucht die Webseite des jeweiligen Anbieters auf und meldet sich hier mit seinen eigenen, persönlichen Daten an. Vorteilhaft ist, dass man diesen Account dann auch weiterhin für spätere Überweisungen nutzen kann. Um die Überweisung selbst in Auftrag geben zu können, muss man dann nur noch die relevanten Daten eingeben. Dazu gehören der Vor- und Nachname von Sender und Empfänger, die BIC Nummern und die IBAN Nummer von beiden, sowie die Summe. Bei der Summe sollte man nur wissen, dass bei einer Überschreitung von 12.500 Euro eine Meldepflicht für die Banken und die Geldtransfer Anbieter gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ist der Vergleich der Geldtransfers ins Ausland wichtig?

Ein Vergleich von Angeboten sollte immer eingeholt werden, bevor man sich für irgendeine Variante entscheidet.

Denn Angebote können doch sehr unterschiedlich ausfallen und erst bei näherer Betrachtung lassen sich die Kosten ermitteln, die an dieser Stelle wirklich entstehen würden. Gerade wenn man den Vergleich zwischen einem Geldtransfer Anbieter und einer Überweisung durch die Hausbank betrachtet, zeichnen sich hier doch enorme Unterschiede ab, was sowohl die Dauer, das Verfahren und auch die Kosten betrifft.

Was muss man beim Vergleich von Geldtransfers ins Ausland beachten?

Was muss man beim Vergleich von Geldtransfers ins Ausland beachten?Bevor man sich für einen Geldtransfer bei irgendeinem Unternehmen entscheidet, sollte man sich die unterschiedlichen Möglichkeiten und Konditionen in einen Vergleich miteinander ziehen um für sich selbst die einfachste und auch günstigste Methode ermitteln zu können.

Die Dauer des Geldtransfers

Wer einen Geldtransfer tätigen möchte, hat dafür zwei grundsätzliche Möglichkeiten. Er kann den Geldtransfer durch die eigene Hausbank in Auftrag geben. Hierbei muss man seinen Bankberater aufsuchen um die Überweisung in Auftrag zu geben oder aber man entscheidet sich dazu, dass man die Überweisung Online tätigt. Dies ist beim Onlinebanking möglich, wenn man die entsprechende Kategorie im Zahlungsbereich auswählt. Die zweite Möglichkeit ist das man sich dafür entscheidet die Überweisung bei einem spezialisierten Geldtransfer in Auftrag zu geben. Hierbei kann die Dauer der Überweisung unterschiedlich ausfallen. Bei den Hausbanken ist es so, dass diese um die Überweisung möglich machen zu könne, immer mit anderen Banken im Ausland zusammenarbeiten müssen.

Deshalb kann die Dauer hier dann auch zwischen 3 Tagen und einer Woche betragen, je nachdem wie viele Institute in die Überweisung zwischengeschaltet werden müssen.

Wenn man sich dazu entscheidet, seine Überweisung durch einen spezialisierten Geldtransfer Anbieter tätigen zu lassen, fällt die Dauer geringer aus, weil es hierbei selten erforderlich wird, mit anderen Banken zusammenarbeiten zu müssen. Stattdessen werden die Vorgänge alle innerhalb der Unternehmensbereich des Geldtransfer Anbieters abwickelt.
Eine Einzahlung wird bei einer Filiale innerhalb des Landes vorgenommen, während die Auszahlung dann bei einer anderen Filiale desselben Anbieters im Empfängerland durchgeführt wird. Deshalb sind manche Überweisungen für den Endkunden, dann bereits innerhalb weniger Stunden verfügbar.

Die Kosten , welche für den Geldtransfer entstehen können

Die Kosten , welche für den Geldtransfer entstehen könnenAuch bei den Kosten für eine Überweisung oder einen Geldtransfer können je nach Anbieter stark variieren. Das hat auch seine Gründe. Die reguläre Hausbank ist nicht nur auf die Zusammenarbeit mit anderen Banken angewiesen, sie muss zudem auch an den Grenzen noch einen Währungsumtausch durchführen. Diese Faktoren sind dafür verantwortlich, dass man noch zusätzliche Kosten miteinberechnen muss, wenn man einen Geldtransfer über die eigene Bank tätigen möchte. Betrachtet man die Arbeitsweise der Geldtransfer Anbieter im direkten Vergleich, dann wird hier eine andere Umsetzung gewählt. Das gewünschte Geld wird in der Landeswährung bei einer Filiale des Geldtransfer Anbieters im Inland eingezahlt.

Danach erfolgt eine Auszahlung desselben Anbieters, der die Summe nur in die Fremdwährung umrechnet, bei der Filiale im Ausland. Durch den fehlenden Währungsumtausch sind die Geldtransfer Anbieter in der Lage ihre Kosten zu senken, was auch der Endkunde positiv bemerken darf. Deshalb können die Kosten für einen Geldtransfer bei den Hausbanken bis zu 20 Euro teuer ausfallen, als es bei einem Geldtransfer Anbieter der Fall ist, der sich auf diese Thematik spezialisiert hat.

Zudem bieten diese Geldstransfer Anbieter ihren Kunden auch das besondere Angebot das die erste oder sogar die ersten 10 Überweisungen vollkommen kostenlos durchgeführt werden, was man in einem Vergleich auch durchaus berücksichtigen sollte.

Die eigentliche Zustellung

Die mögliche Nutzung von Apps oder anderen FunktionenBei einem Geldtransfer kann es zu unterschiedlichen Arten der Zustellung an den Empfänger kommen. Bei den Banken wird meistens ein direkter Zahlungsverkehr an ein Konto im Ausland durchgeführt, von dem der Empfänger sich dann sein Geld abholen kann. Bei den Geldtransfer Anbietern werden auch andere Arten der Zustellung angeboten. So kann es sein, dass das Geld direkt bis zur Haustür des Empfängers gebracht wird oder dass dieser es sich in Bar bei der jeweiligen Filiale abholen kann.

Die mögliche Nutzung von Apps oder anderen Funktionen

Vergleicht man die Möglichkeiten für einen Geldtransfer so muss man auch die möglichen Auftragswege berücksichtigen. Bei der Bank kann der Geldtransfer durch einen direkten Besuch und den Auftrag oder durch die Nutzung des Onlinebanking in Auftrag gegeben werden. Bei den Geldtransfer Anbietern gibt es einige, die es ihren Kunden möglich machen eine APP zu nutzen um die Aufträge schnell anlegen zu können und durchführen zu lassen. Diese Möglichkeit sollte man durchaus in Betracht ziehen, weil sie einen schnellen und unkomplizierten Geldtransfer möglich macht.

FAQ

Wie wird der Geldtransfer durchgeführt?

Die Vorgehensweise bei den Geldtransfer Anbietern und den Banken für die Umsetzung einer Überweisung ins Ausland unterscheidet sich stark voneinander.

Während die Banken mit anderen Banken zusammenarbeiten und Geld in die entsprechende Landeswährung umtauschen müssen, wickeln die Geldtransfer Anbieter alle Vorgänge direkt innerhalb des eigenen Systems ab. Nur so ist es möglich, dass hier Gelder gespart werden können und die Dauer der Überweisung manchmal bereits innerhalb weniger Stunden bereits erledigt werden kann.

Fazit

Bevor man einen Geldtransfer in irgendeiner Art und Weise in Auftrag geben kann, sollte man die verschiedenen möglichen Angebote miteinander vergleichen. Denn gerade in Bezug auf die Kosten und die Dauer des Geldtransfers können sich hier deutliche Unterschiede bemerkbar machen. Es lässt sich allerdings feststellen, dass die Geldtransfer Anbieter in der Regel günstiger sind und die Dauer bis der Empfänger über das Geld verfügen kann geringer ist. Alleine deshalb schon sollte man die Möglichkeiten in Vergleich miteinander ziehen, bevor man sich für irgendeinen Anbieter entscheidet.

Auch interessant

Postbank Konto auflösen

Postbank Konto auflösen – Kostenloses Formular

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Konto aufgelöst werden soll. Nicht nur der Bankwechsel kann …