Home / Finanzen Blog / Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto

Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto

Tagtäglich werden Gelder von einem Konto auf ein anderes Konto transferiert. Dabei kann man auf unterschiedliche Arten und Weisen die Überweisungen tätigen. Innerhalb des Landes sind die SEPA- Überweisungen das gänige Verfahren um Gelder transferieren zu können. Das sieht dann allerdings schon wieder anders aus, wenn Gelder aus dem Ausland in ein bestimmtes Land gesendet werden müssen.

In diesem Fall tritt die Auslandsüberweisung in Kraft. Wer dabei eine günstige Variante sucht um diese Auslandsüberweisung tätigen zu können, hat die Option auf verschiedene Anbieter zurückgreifen zu können, welche speziell diesen Service für ihre Kunden anbieten. Sicherlich ist auch ein Transfer über die eigene Bank im Rahmen des Möglichen, doch hierbei muss bedacht werden, dass diese in der Regel einen höheren finanziellen Aufwand verlangen, als es bei den spezialsierten Anbietern für Auslandsüberweisungen der Fall ist. Denn diese können aufgrund ihrer Erfahrung und der Tatsache, dass sie über viele Filialen weltweit verfügen, ganz andere Preiskategorien für ihre Kunden offerieren.

Beste Anbieter für eine Überweisung aus dem Ausland

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.
logo

EUR

Wie kann ich eine Überweisung aus dem Ausland auf ein Deutsches Konto erledigen?

Überweisung aus dem Ausland auf ein Deutsches KontoUm eine Überweisung von einem Konto im Ausland auf ein Deutsches Konto durchführen zu können, wird in der Regel auf die Auslandsüberweisung zurückgegriffen. Das ist allerdings auch abhängig davon, aus welchem Land die Gelder überwiesen werden müssen. Innerhalb der EU kann man das gängige Sepa- Verfahren der Banken sehr wohl nutzen. Doch dabei gilt es zu bedenken, dass die Banken selbst dabei oftmals eine hohe Gebühr verlangen um diese Überweisungen durchführen zu können. Dies ist der Fall wenn Gelder aus Nicht- EU Ländern nach Deutschland überwiesen werden sollen.

Hierbei ist es positiv, dass man nicht auf den Geldtransfer durch die Banken angewiesen ist. Denn es gibt spezialisierte Anbieter für Auslandsüberweisungen die genau diesen Service anbieten. Diese Anbieter verfügen in der Regel über mehrere Filialien weltweit, was dafür sorgt, dass die eigentlichen Überweisungen recht schnell getätig werden können. Denn man zahlt das Geld im Ausland bei einer Stelle des Anbieters ein und in Deutschland wird es dann von der hiesigen Standortstelle wieder einfach und bequem an den jeweiligen Empfänger ausgezahlt. Dies bietet den Vorteil einer schnellen Bearbeitung und einer deutlich niedrigeren Gebühr als es bei den Hausbanken der Fall wäre.

Die Geldanweisungen erfolgen in der Regel Online, und die Gelder selbst werden dann an das entsprechend angegebene Konto überwiesen. Vorteilhaft ist auch der geringe Arbeitszeitraum. Denn man kann normalerweise innerhalb von 1- 3 Bankarbeitstagen bereits über die Gelder verfügen, die vom Empfänger genutzt werden können.

Vorteile und Nachteile bei einer Überweisung mit der Bank

Vorteile

  • ein Ansprechpartner ist schon vorhanden
  • das Geld muss nicht über einen anderen Anbieter gesendet werden

Nachteile

  • meistens muss ein Vertrag für Auslandsüberweisungen gemacht werden
  • sehr hohe Gebühren

Geldtransfer Anbieter Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • kostenlose erste Überweisungen
  • geringe Gebühren
  • geringe Versanddauer
  • guter Kundenservice

Nachteile

  • Registrierung nötig

Wie lange dauert eine  Geldüberweisung aus dem Ausland nach Deutschland?

Eine Überweisung aus dem Ausland nach Deutschland kann einen Zeitraum von 1-3 Bankarbeitstagen in Anspruch nehmen. Hierbei ist es klar entscheidend, aus welchem Land man die Überweisung vornimmt und für welchen Anbieter man sich hierbei entscheiden wird. Denn die unterschiedlichen Anbieter können durchaus auch verschiedene Konditionen anbieten.

Interessante Fragen und Informationen

Wie Geld aus dem Ausland überwiesen bekommen?

Wenn Sie Geld aus dem Ausland überwiesen bekommen möchten, reicht Ihnen ein normales Konto in einer deutschen Bank. In der Tabelle oben haben wir schon ein paar Anbieter gelistet, mit denen eine Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto kostenlos ist. Die Person, die das Geld überweisen möchte, braucht Ihre Konto-IBAN Nummer, Ihren vollen Namen und in manchen Fällen die Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Überweisung aus dem Ausland auf deutsches Konto Sparkasse

Eine Geldüberweisung aus einem anderen Land auf ein deutsches Konto bei der Sparkasse ist problemlos möglich. In der Tabelle haben wir ein paar Geldtransfer Anbieter gelistet, bei den meisten erhalten sie die ersten Überweisungen nach Deutschland ohne Gebühren. Für die Überweisung aus dem Ausland wird Ihre IBAN Nummer bei der Sparkasse benötigt, E-Mail sowie Telefonnummer.

Die Dauer einer Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto

Die Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto, mit den Anbieter in der Tabelle (oben), dauert maximal 5 Tage, meistens kommt das Geld in 2-3 Tagen auf dem deutschen Empfängerkonto an.

Geldüberweisung aus dem Ausland auf deutsches Konto Gebühren

Über die Anbieter, die wir hier vorstellen, erhalten sie meistens die ersten Überweisungen auf ein deutsches Konto ohne Gebühren. Nach den kostenlosen Überweisungen, wird eine Grundgebühr berechnet, die genauen Informationen gibt es auf den Webseiten der Geldtransfer Anbieter.

Eine Geldüberweisung über eine Bank kostet aber in der Regel 20-60 Euro, was sich bei kleineren Beträgen überhaupt nicht lohnt.

Überweisung aus dem Ausland auf ein Deutsches Konto: Fazit

Um Geld nach Deutschland überweisen zu können, gibt es im Allgemeinen zwei wichtige Optionen. Die erste ist die SEPA- Überweisung. Diese wird anhand der IBAN und BIC Nummer getätigt, wobei die Währung dann im Allgemeinen auch in EURO berechnet wird. SEPA- Überweisungen können in EU- Ländern problemlos durchgeführt werden. Die andere Option ist die Wahl einer Auslandsüberweisung. Diese kann in den meisten Fällen dann am besten über spezialisierte Anbieter erfolgen, da diese aufgrund ihrer internen Organisation auch in der Lage dazu sind, speziellen Konditionen für ihre Kunden anbieten zu können.

Man bemerkt einen deutlichen Gebührenunterschied wenn man einen direkten Vergleich zu den Hausbanken durchführt. Diese besonderen Angebote können von diesen Anbietern offeriert werden, weil diese in der Regel über mehrere Filialen auf der ganzen Welt verfügen. So ist eine Einzahlung im Ausland möglich , während die Auszahlung dann wiederrum in Deutschland erfolgt. Dies geschieht auf eine einfache und sehr unkomplizierte Art und Weise, nach welcher der Empfänge auch recht zeitnah über die entsprechenden Einzahlungen verfügen kann.

Für die Überweisung aus dem Ausland auf ein deutsches Konto können wir alle Anbieter aus unserer Tabelle empfehlen.

Auch interessant

Konto im Ausland eröffnen

Konto im Ausland eröffnen – So geht es!

Es kann eine Vielzahl von Gründen dafür geben, warum man sich entschließt sein Konto im …