Home / Geldüberweisung Niger – Geld von Deutschland nach Niger senden

Geldüberweisung Niger – Geld von Deutschland nach Niger senden

Die günstige Geldüberweisung nach NigerNiger ist ein Land, das nicht in den Sepa-Raum gehört und somit fällt die klassische Überweisung aus.

Eine Überweisung nach Niger muss mit Hilfe eines internationalen Geldtransfers, einer klassischen Auslandsüberweisung abgewickelt werden.

Dabei können nicht nur für den Sender, sondern auch für den Empfänger des Geldes Kosten entstehen.

Günstiger Geldtransfer nach Niger im Vergleich

Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.
logo

EUR

Wie kann ich Geld nach Niger senden?

Um Geld nach Niger senden zu können, müssen Sie auf das Sepa-Verfahren verzichten. Das Sepa-Verfahren kommt nur in Ländern zum Tragen, welche in der Eurozone liegen. Alle anderen Länder können nur mit Hilfe einer Auslandsüberweisung oder einem Geldtransfer Anbieter bedient werden.

Bank

Das klassische Verfahren für eine Überweisung nach Niger wird mit der Hausbank durchgeführt. Bei diesem Verfahren handelt es sich um die Auslandsüberweisung. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können entweder den Weg in die Bankfiliale durchführen und einen Überweisungsträger vor Ort ausfüllen oder Sie können die Auslandsüberweisung online durchführen. In der Bankfiliale können Ihnen die fachkundigen Mitarbeiter helfen, die Überweisung fertigzustellen.

Online haben Sie die Möglichkeit alle Aktionen über das Smartphone oder den Computer auszuführen. Allerdings muss die Auslandsüberweisung online freigeschaltet werden. Um eine Freischaltung zu erhalten, müssen Sie in der Filiale anrufen und Ihr Konto einfach freischalten lassen. Dazu ist nur eine Umstellung notwendig, die innerhalb von Sekunden erledigt ist. Anschließend können Sie die Auslandsüberweisung nach Niger ohne Probleme ausführen.

Die Überweisung per Bank dauert bis zu drei Wochen und kann in seltenen Fällen sogar deutlich länger dauern. In einigen Fällen muss die Hausbank sich mit anderen Banken auseinandersetzen, damit die Überweisung in entsprechender Währung ausgeführt wird. Zudem ist eine Auslandsüberweisung per Bank sehr kostenintensiv. Sie müssen mit Gebühren in Höhe von bis zu 30 Euro rechnen.

Geldtransfer Anbieter

Heute gibt es eine Vielzahl von Geldtransfer Anbietern, die ihre Dienste zur Verfügung stellen. Die Dienste werden nur online bereitgestellt und können von allen Menschen genutzt werden, die eine Auslandsüberweisung nach Niger oder in ein anderes Land außerhalb der Eurozone durchführen wollen. Für die Überweisung nach Niger müssen Sie sich zuerst bei einem der zahlreichen Geldtransfer Anbieter anmelden.

Dazu sind einige persönliche Daten zu hinterlassen von Name bis hin zur Adresse. Direkt nach der Bestätigung können Sie eine Auslandsüberweisung umgehend ausführen. Sie müssen nur die gewünschte Summe in der richtigen Währung eintragen und anschließend wird die Auslandsüberweisung nach Niger ausgeführt.

Die ganze Prozedur dauert keine fünf Minuten und die Kosten sind überschaubar. Auch die Dauer ist ein großer Pluspunkt, denn mit den Geldtransfer Anbietern sind die Überweisungen meist schon innerhalb von 24 Stunden erledigt und der Empfänger kann über das Geld verfügen.

Wieviel kostet eine günstige Auslandsüberweisung nach Niger?

Die Kosten für eine Auslandsüberweisung nach Niger mit einem der Geldtransfer Anbieter sind überschaubar. Während für eine Auslandsüberweisung durch die Bank Gebühren in Höhe von bis zu 30 Euro anfallen können, müssen Sie je nach Anbieter mit Gebühren zwischen 2,99 Euro und 14,99 Euro rechnen.

Dauer eine Geldüberweisung nach Niger

Die Überweisungsdauer unterscheidet sich je nach Anbieter. Die längste Zeit müssen Sie für eine Auslandsüberweisung per Bank rechnen. Hier kann die Gutschrift bis zu drei Wochen dauern. Das liegt daran, dass die Bank mit der Korrespondenzbank arbeitet muss und auch der Währungswechsel spielt eine bedeutende Rolle. Anders sieht es bei den Geldtransfer Anbietern aus. Mit dem Anbieter Azimo zum Beispiel wird eine Überweisung nach Niger innerhalb von 30 Minuten möglich gemacht.

Es gibt keine Zusatzkosten und keine Entgeltoptionen. Auch Partnerbanken sind nicht zwischengeschaltet. Auch der Anbieter WorldRemit kann sich sehen lassen. Das Geld ist sofort in Niger verfügbar und das ist immens schnell.

FAQ

Ist eine Geldüberweisung mit einem Geldtransfer-Anbieter sicher?

Gerade in der heutigen Zeit spielt die Sicherheit eine bedeutsame Rolle. Die Geldtransfer Anbieter gehören heute mit zu den sichersten Möglichkeiten, um eine Auslandsüberweisung nach Niger durchzuführen.

Muss ich das Geld in Niger in CFA-Franc oder Euros senden?

Sie können die Auslandsüberweisung ganz einfach in Euro durchführen, denn der Wechsel findet intern statt und ist eine Sache von Sekunden. Der Empfänger kann über die Landeswährung bei der Gutschrift verfügen.