Home / Finanzen Blog / Überweisung in die Türkei

Überweisung in die Türkei

Viele unserer türkischen Bewohner haben noch Familie in der Türkei oder wollen – aus welchem Grund auch immer – eine Summe an die Lieben in der Heimat seinden.

Dafür gibt es einige Möglichkeiten, bei denen Sie Gebühren sparen können oder im wahrsten Sinne des Wortes auch „abgezockt“ werden können.
Da sich viele Deutsche Bürge mit türkischen Wurzel in unserem Land befinden, die aber immernoch Verpflichtungen in die Türkei haben, ist also ein Geldtransfer von Deutschland in die Türkei keine Seltenheit.
Auch türkische Banken haben das erkannt und mehrere Filialen in Deutschland eröffnet, über die problemlos in die Türkei überwiesen werden kann. Aber, es geht noch einfacher und günstiger über einige Fremdanbieter.

currencyfair Erfahrungen

currencyfair

Fünf Überweisungen Gratis!

  • Ein Weltklasse-Kundenservice, sehr gute Wechselkurse und dauerhaft günstige Überweisungen ins Ausland und nach Deutschland überzeugen. Einziger Nachteil ist, die geringe Auswahl an Ländern.
Sieger

TransferWiese

TransferWiese

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.

Dauer einer Überweisung in die Türkei

Über die Filialen der Türkischen Banken in Deutschland, soll es innerhalb 24 Stunden auf dem Emfängerkonto in der Türkei ankommen. So genau ist das aber auch nicht, denn wenn Feiertage oder Wochenenden dazwischen liegen, dann wird es erst am darauffolgenden Wochen / Arbeitstag ausgezahlt.

Dann doch lieber eine Online – Überweisung machen, damit man auch per Automat oder Karte an das Geld herankommt und es nutzen kann.

Kosten einer Überweisung

Einleitung

Die Kosten der Banken bei einer Auslandsüberweisung in die Türkei, liegen ganz unterschiedlich. Bei der über 1000 Filialen einer türkischen Bank in Deutschland, sollen die Gebühren recht niedrig sein. Die Gebühren, die anfallen, sind nicht genau benannt und der Empfänger zahlt davon nichts. Es gibt auch nicht die Möglichkeit, die Gebühren mit dem Empfänger zu teilen oder sie vom Empfänger übernehmen zu lassen.

Überweisung in die Türkei mit der Bank

Schnell soll es über die Filialen der türkischen Bank gehen und auch günstig sein.

Allerdings muss man sich dafür direkt mit dieser Bank in Verbindung setzen. Da wird ein hoher Aufwand betrieben, bis alles soweit ist und das Geld transferiert werden kann.

Bei einer den meisten deutschen Banken ist die Sache schon etwas transparenter, wenn auch niht so, wie es zu wünschen wäre.
Das SEPA Lastschriftverfahren greift nicht – nur die reguläre Auslandsüberweisung!

Beispiel:

Sie überweisen unter 250 €
zzgl. pauschal 10 €
zzgl. 25 € Fremdwährungswechsel
= 35 € Gebühren

Dabei sind die Gelder, die die Empfänger- und Korrespondenzbanken für sich beanspruchen, noch nicht enthalten.

Online Überweisung

Die OnlineÜberweisung über einen externe Geld – Transfer – Anbieter läuft hingegen so, dass alles Kosten und auch die Dauer sofort erkennbar sind und sogar mit in die Rechnung einbezogen werden. Innerhalb von 4 Stunden (bi einer Eil – oder Schnell – Überweisung) bekommt der Empfänger das Geld in der Türkei und kann mit ihm arbeiten.

Bei einer normalen oder preiswerten Überweisung, kann es bis 48 Studen dauern, dass der Empfänger das Geld auf serinem Konto in der Türkei hat.

Fazit

Im Gegensatz zu den regulären Banken, sparen Sie mit einer Online – Überweisung über einen der externen – GeldtransferAnbieter, im Durchschnitt etwa 33 € und bedeutend schneller und einfacher geht das auch. Manche Fremdanbieter bieten einen kostenlosen Service an, wenn Sie das 1. oder 2. Mal mit ihnen eine Auslandsüberweisung tätigen.

Auch interessant

Neues Konto eröffnen trotz Kontopfändung – SO GEHT’S`!

Schulden sind heutzutage ein extrem großes Thema. Dabei sind schon Jugendliche davon betroffen. Obwohl diese …