Home / Geldüberweisung Madagaskar – Geld von Deutschland nach Madagaskar senden

Geldüberweisung Madagaskar – Geld von Deutschland nach Madagaskar senden

Günstige Geldüberweisung nach MadagaskarÜberweisungen finden heute täglich statt, dabei ist die Überweisung durch die Hausbank immer noch die bekannteste Methode, die am häufigsten verwendet wird. In den letzten Jahren haben sich aber auch die Geldtransfer-Dienste einen guten Namen gemacht und bieten schnelle Auslandsüberweisung auf die ganze Welt an.

Aufgrund der unzähligen Anbieter für Auslandsüberweisungen auf dem Markt haben wir die aktuellen Anbieter miteinander verglichen und die günstigen zusammengestellt.

Sie können in Ruhe vergleichen und sich den besten und günstigsten Anbieter für eine Auslandsüberweisung nach Madagaskar aussuchen.

Geldtransfer Madagaskar Anbieter im Vergleich

TransferGo Erfahrungen

transferGO

Schnelle Internationale Überweisungen!

  • transferGo überzeugt mit schnellen Überweisungen ins Ausland und niedrigen Gebühren. Die Bedienung ist intuitiv und sicher.

Azimo

AZIMO

Erste Überweisung Gratis!

  • Azimo ist ein sehr kompetenter Partner für die Auslandsüberweisung. Bei Azimo hat man eine große Auswahl an Ländern und die Überweisungen sind sicher und günstig.
Sieger

TransferWiese

TransferWise

Erste Überweisung Gratis!

  • Transferwise ist ein sehr guter Anbieter für Auslandsüberweisungen. Die Überweisungen sind einfach, bequem und sicher. Das wichtigste ist das die Überweisungen auch viel günstiger sind als mit der Bank.
logo

EUR

Wie kann ich Geld nach Madagaskar senden?

Mittlerweile gibt es mehrere Zahlmethoden, um Geld nach Madagaskar zu überweisen. Zur klassischen Zahlmethode gehört die Auslandsüberweisung der Hausbank, die online oder in der Filiale in Auftrag gegeben werden kann. Für die Auslandsüberweisung durch die Bank ist die IBAN-Nummer notwendig, die als Empfänger eingegeben werden muss. Dazu muss der Sender ein Konto bei der Hausbank haben. Für eine Auslandsüberweisung, die online durchgeführt wird, muss das Konto für eine solche Überweisung freigeschaltet werden. Mit Hilfe des Tan-Generators und dem IBAN-Code ist die Auslandsüberweisung innerhalb von Minuten abgeschickt.

Eine zweite Methode, um Geld nach Madagaskar zu senden ist einer der Geldtransfer-Dienste, die sich in den letzten Jahren vermehrt haben. Um Geld nach Madagaskar zu überweisen ist ein Konto bei dem entsprechenden Transfer-Dienst von Nöten.

Nicht nur der Sender muss ein Konto haben, auch der Empfänger benötigt eines. Zur Überweisung werden lediglich die Daten des Empfängers gebraucht und schon kann die Überweisung nach Madagaskar ausgeführt werden.

Wieviel kostet eine günstige Auslandsüberweisung nach Madagaskar?

Die Kosten für eine Auslandsüberweisung nach Madagaskar sind auf die Zahlmethoden verteilt. Die preiswerteste Auslandsüberweisung wird durch die Geldtransfer-Dienste angeboten, die Neukunden die erste Überweisung kostenfrei anbieten. Einige Anbieter bieten den Neukunden sogar zwei Auslandsüberweisungen an, ohne Gebühren zu verlangen. Aber auch bestandskunden können von günstigen Gebühren profitieren, die meist weit unter einem Euro liegen. Dazu kommt ein geringer Prozentsatz an Buchungsgebühren.

Dauer eine Geldüberweisung nach Madagaskar

Die Hausbank ist die Zahlmethode für eine Überweisung nach Madagaskar, die am längsten dauert. In der Regel ist mit einer Dauer zwischen zwei und fünf Tagen zu rechnen, aber auch bis zu sieben Werktagen ist keine Seltenheit. Einige Hausbanken können den Währungstausch nicht durchführen und müssen eine Korrospondenzbank zwischenschalten. Das kosten nicht nur Gebühren, sondern geht auch auf Kosten der Zeit. Somit kann die Überweisung nach Madagaskar noch einige Tage länger dauern. In einem solchen Fall kann die Überweisung bis zu 14 Tage dauern und das ist schon sehr viel.

Anders sieht es mit den Geldtransfer-Diensten aus, die sich mittlerweile auf der ganzen Welt gut aufgestellt haben. Sie besitzen in vielen Ländern schon Referenzkonten und somit können sie eine Überweisung innerhalb von 24 Stunden anbieten. Allerdings gibt es hier auch einige Unterschiede, denn 24 Stunden Überweisungen sind auch bei den Geldtransfer-Diensten nicht Gang und Gebe. Eine der Anbieter können mit einer Dauer von bis zu drei Tagen werben, was immer noch schneller ist als eine Hausbank.

Eine schnellere Möglichkeit bietet nur das Bargeld senden mit einem großen bekannten Geldtransfer-Dienst an. Mit einer Sofortüberweisung, Bargeldüberweisung oder Kreditkartenüberweisung kann der Empfänger in Madagaskar meist schon innerhalb von wenigen Minuten nutzen.

Kosten einer Auslandsüberweisung nach Madagaskar

Die Hausbank mit einer Auslandsüberweisung ist die teuerste Methode, um Geld nach Madagaskar zu überweisen. Für eine Auslandsüberweisung muss mit Gebühren zwischen 20 und 30 Euro gerechnet werden. Anders sieht es bei den Geldtransfer-Diensten aus, die meist weit unter einem Euro in Bezug auf die Gebühren liegen. Dabei kommt die genaue Gebührenhöhe auf die Überweisungshöhe an. Je höher die Überweisung desto höher liegen hier auch die Gebühren. Alles in allem sind die Geldtransfer-Dienste für Überweisungen nach Madagaskar am günstigsten.

FAQ

Ist eine Geldüberweisung mit einem Geldtransfer-Anbieter sicher?

In den letzten Jahren haben sich die Geldtransfer-Dienste als sichere Anbieter herausgestellt. Das zeigen nicht nur die positiven Kundenrezensionen, sondern auch die zahlreichen Referenzen, die von den Anbietern bereitwillig zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden.

Muss ich das Geld in Madagaskar in Ariary oder Euros senden?

Bei einer Überweisung nach Madagaskar können Sie ruhig in Euro überweisen, denn der Anbieter wechselt den Euro bei der Gutschrift in Ariary, der Landeswährung Madagaskars um. Dafür fallen allerdings Gebühren an, die im Vorfeld mitberechnet und bezahlt werden.

Fazit

Die einfachste und schnellste Zahlmethode für eine Auslandsüberweisung nach Madagaskar wird durch die Geldtransfer-Dienste angeboten. Sie können Überweisungen schon innerhalb von höchstens drei Tagen gutschreiben lassen und auch die Gebühren sind überschaubar. Teuer hingegen ist eine Auslandsüberweisung mit der Bank, die nicht nur bis zu sieben Tage oder länger dauern kann, sondern auch Gebühren bis zu 30 Euro pro Überweisung verschlingt.