Home / Wechselstube / Euro in Lira wechseln – Türkei Geld umtauschen

Euro in Lira wechseln – Türkei Geld umtauschen

Die Türkei hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Die beeindruckende Kultur, die einzigartigen Sehenswürdigkeiten und die traumhaften Strände locken jedes Jahr unzählige Touristen in viele Städte des Landes. Dabei wird in der Türkei mit der türkischen Lira bezahlt.

Beste Karten um in Türkei zu beazahlen oder Bargeld abzuheben

Tipp

Bunq Online Bank Test

Bunq Konto

Volle Guthaben Kontrolle

  • kostelos testen
  • Echtzeit-Benachrichtigungen
  • Apple Pay oder Google Pay
  • Mastercard und Maestro inklusive
Tipp

Kostenlos mit Revolut Geld ins Ausland senden

Revolut

Sehr gutes Konto

  • Mit Budgetplanung
  • Kostenloses EUR-IBAN-Konto
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Mit Reiseversicherung
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

Gold&Blue Kreditkarte

  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Welche Währung hat die Türkei?

Euro in Lira -Türkei Geld umtauschenDie aktuelle Währung in der Türkei ist die Türkische Lira, die auch heute teilweise noch als türkisches Pfund bezeichnet wird. Die Banknoten in der Türkei haben Werte von 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Lira. Es gab früher auch noch den 1 Lira Schein, aber der wurde mittlerweile durch die 1-Lira-Münze ersetzt. Auf den Banknoten sind Portraits der wichtigen Persönlichkeiten abgebildet, die im Bereich Kunst, Wissenschaft und Kultur unterwegs sind.

Auch Landschaften sind vorhanden. Neben den Banknoten gibt es Kurus. Die Kurus sind die Cents der Türkei. Hier gibt es die Kurus mit den Werten 1, 5, 10, 25 und 50, und natürlich die 1-Lira-Münze. Auf der Münze befindet sich das Portrait von Atatürk immer auf der Rückseite. Die 1 und 5 Kurus Münzen werden in der Türkei eigentlich eher selten genutzt, wenn es ist Gang und Gebe das gerundet wird. Die 50 Kurus und die 1 Lira Münze sind leicht mit den 1 und 2 Euro Münzen zu verwechseln, denn sie sehen sich sehr ähnlich.In vielen Regionen der Türkei kann problemlos mit dem Euro bezahlt werden. Auch der Dollar wird gern angenommen, aber halt nur in den Touristenorten. Außerhalb muss das Geld in die Türkische Lira gewechselt werden.

Kann ich in Deutschland Euro in Lira wechseln?

In Deutschland kann der Euro problemlos in Türkische Lira gewechselt werden. Dazu bieten sich die Banken vor Ort an, die meist eine kleine Menge an der Währung vorrätig haben. Allerdings sollte vorab ein Anruf getätigt werden, denn gerade zu den beliebtesten Reisezeiten kann es vorkommen, dass die Lira nicht vorrätig sind. Allerdings empfehlen viele Urlauber den Wechsel bei einer deutschen Bank eher selten, denn meist sind hohe Wechselkosten zu erwarten. Der Grund ist eigentlich ganz einfach. Die Türkischen Lira müssen zuerst nach Deutschland kommen und das kostet. In der Türkei selber ist die Währung schon vorhanden und somit fallen die Gebühren im Land selber geringer aus. Im Grunde sollte also nur eine kleine Menge an Türkische Lira bei einer deutschen Bank gewechselt werden und der Rest im besten Fall direkt vor Ort.

Wo kann ich Türkei Geld umtauschen?

Die deutschen Banken sind in der Regel der erste Anlaufpunkt für viele Urlauber, um den Euro in Türkische Lira für den kommenden Urlaub zu wechseln. Aber dadurch, dass die Gebühren sehr hoch sind, empfehlen Experten auf andere Möglichkeiten zuzugreifen, wie dem Onlinewechsel oder dem Wechsel im Land selber.

Online Euro in Lira wechseln

Wieso sind die Zinsen in Österreich höher im Vergleich?In den letzten Jahren hat sich das Internet immens entwickelt und bietet mittlerweile Anbieter in allen Bereichen an, so auch zum Geldwechseln. Es gibt zahlreiche Onlineanbieter, die den Euro in Lira wechseln und das schnell und einfach. Zuerst müssen einige persönliche Angaben hinterlegt werden. Dazu gehört erstmal welche Währung gewünscht wird und wie die Zahlung von statten gehen soll. Danach kann die gewünschte Summe bestellt werden.

Auch das ist ganz einfach und der ganze Prozess dauert in der Regel nur einige Minuten. Die gewünschte Wechselsumme wird von den Girokonto beziehungsweise dem hinterlegten Referenzkonto abgebucht und die Türkischen Lira werden mit einem Kurier direkt nach Hause geliefert. In der Regel dauert die Lieferung nur wenige Werktage und kostet eine kleine Gebühr. Beim Onlinewechsel wird nach dem aktuellen Wechselkurs gerechnet und dazu kommt eine Gebühr von bis zu 10 Euro für den Kurier. Einer der entscheidenden Vorteile bei einem Onlinewechsel ist, dass keine Laufwege notwendig sind. Alles kann Zuhause durchgeführt werden.

Vor Ort Lira umtauschen

Die meisten Experten raten dazu, die Türkischen Lira vor Ort zu wechseln. Dazu muss eine gewisse Summe an Euros mit ins Land genommen werden. Aber hier gilt es mit Vorsicht zu achten, denn es sind nur 10.000 Euro pro Person möglich. In der Türkei gibt es verschiedene Möglichkeiten, um den Euro in Lira zu wechseln. Die bekannteste Möglichkeit sind die Wechselstuben. Die Wechselstuben verteilen sich durch die ganzen Städte und sind aber in Bezug auf die Gebühren recht hoch. Anders sieht es bei den türkischen Banken und in Hotels aus. Gerade die größeren Hotels bieten ihren Gästen einen günstigen Wechselkurs für die Türkische Lira an.

Alternative zu Türkischer Lira

Neben der Barzahlung wird auch in der Türkei immer häufiger auf das Bargeld verzichtet und es kommen Karten zum Einsatz. Der Vorteil von Kartenzahlungen ist, dass kein Bargeld mitgenommen werden muss und eine schnelle, problemlose Zahlung möglich ist.

Mit Gebührenfreier Kreditkarte in Türkei bezahlen

Euro in Türkische Währung wechselnHeute besitzt jeder zweite Erwachsene mittlerweile eine Kreditkarte, von einem der bekannten Anbietern wie Mastercard oder Visa. Diese Kreditkarten werden fast überall akzeptiert und das ist auch in der Türkei der Fall. Restaurants, Hotels und Geschäfte bieten ihren Kunden aus aller Welt die Zahlung mit Kreditkarte an. Es gibt sogar gebührenfreie Kreditkarten, die ideal sind für eine Reise in die Türkei.

Dabei zahlt der Kartenbesitzer nur eine Grundgebühr, die monatlich oder jährlich anfällt und für Zahlungen fallen keine Gebühren an. Mit der gebührenfreien Kreditkarte sind Zahlungen innerhalb des Kreditrahmens möglich, der von Kunde zu Kunde anhand der Bonität festgelegt wird.

Kreditkarte ansehen!

Multiwährungs Konto mit Türkischer Lira

Immer häufiger kommt bei Auslandsreisen das Multiwährungskonto zum Einsatz. Das Multiwährungskonto ist im Grunde ein normales Konto, das sich für Reisende eignet, die regelmäßig ins Ausland reisen und keine Lust auf das ganze Geld wechseln haben. Mit dem Multiwährungskonto hat der Kund Zugriff auf mehr als 50 verschiedene Währungen. Die Zahlung wird mit einer Karte durchgeführt und von dem Anbieter in der jeweiligen Währung getätigt. Die Buchung findet auf dem normalen Girokonto in Euro statt. Für das Multiwhrungskonto fallen Gebühren an.

Multiwährungs-Konto ansehen!

Fazit

Bei einer Reise in die Türkei sollte eine kleine Menge an Türkischen Lira bei den deutschen Banken gewechselt werden. Die Hauptsumme sollte im Idealfall bei einer türkischen Bank erfolgen, die den besten Wechselkurs anbietet. Aber heute ist das bargeldlose Bezahlen Gang und Gebe und somit bieten sich gebührenfreie Kreditkarten oder ein Multiwährungskonto an.

Auch interessant

Peso in Euro wechseln

Euro in Mexikanische Peso wechseln – Mexiko Geld umtauschen

Pulsierende Metropolen, spektakuläre Strände und die Maya-Tempel sind nur drei gute Gründe nach Mexiko zu …