Home / Wechselstube / Euro in Kuna wechseln – Kroatisches Geld umtauschen

Euro in Kuna wechseln – Kroatisches Geld umtauschen

Kroatien ist in den letzten Jahren als Urlaubsland immer beliebter geworden. Nicht nur die Deutschen sind von der Kultur, den Sehenswürdigkeiten und den wunderschönen Sommern des Landes begeistert. Aus allen europäischen Ländern machen sich Urlauber jedes Jahr auf, um Kroatien zu entdecken. In Kroatien wird mit Kuna bezahlt, der kroatischen Währung, obwohl Kroatien mittlerweile zur Eurozone gehört. Vor der Reise sind Informationen zum Wechsel der Währung von Nöten.

Beste Karten um in Kroatien zu beazahlen oder Bargeld abzuheben

Tipp

Bunq Online Bank Test

Bunq Konto

Volle Guthaben Kontrolle

  • kostelos testen
  • Echtzeit-Benachrichtigungen
  • Apple Pay oder Google Pay
  • Mastercard und Maestro inklusive
Tipp

Kostenlos mit Revolut Geld ins Ausland senden

Revolut

Sehr gutes Konto

  • Mit Budgetplanung
  • Kostenloses EUR-IBAN-Konto
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Mit Reiseversicherung
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

Gold&Blue Kreditkarte

  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Welche Währung hat Kroatien?

Euro in Kuna wechselnIn Krotien wird mit der Kuna, kurz HRK bezahlt. Dabei handelt es sich um die kroatische Währung, die nicht von dem internationalen Finanzmarkt bestimmt wird. Das ist bei den anderen Währungen der Fall. Die Kuna wird von der kroatischen Nationalbank festgelegt und die Nationalbank richtet sich bei der Festsetzung des Kurses stark nach dem Euro. Der Kuna gilt als eine sehr stabile Währung. Das Wort Kuna stammt aus dem Kroatischen und bedeutet eigentlich Marder. Dieser Name wurde aufgrund des Mittelalters ausgesucht, denn damals galten die Marderfelle als Handelsware. Das erste Mal wurde in Osor mit Kuna gehandelt und da steht auch heute noch ein Marder-Denkmal, das an dieses besondere Ereignis erinnern soll.

Erwähnt wurde die Kuna als Währung das erste Mal 1018. Zur gleichen Zeit entstand in Jugoslawien die Dinar als Währung, die aus später in Kroatien als Währungseinheit genommen wurde. Erst seit 1994 gibt es in Kroatien wieder die Kuna Währung. Das geht einher mit der Unabhängigkeitserklärung von Kroatien gegen Jugoslawien.

Auf den Münzen der Kuna befinden sich Pflanzen und Tiere. Die beliebtesten Tiere sind die Nachtigall und natürlich auch der Marder. Bei den Pflanzen sind Weinreben und Olivenbäume sehr beliebt. Die Münzen werden in zwei Varianten ausgegeben, einmal in der kroatischen Sprache und einmal in der lateinischen Sprache. Die Sprachauswahl wird anhand der Prägungsjahre bestimmt.

Bei ungeraden Jahren kommt die kroatische Sprache zum Einsatz und bei geraden Jahren die lateinische Sprache. Bei der Gestaltung der Scheine wurde sich an den Banknoten der D-Mark orientiert. Kroatische Baudenkmäler zieren die Scheine, dazu gehören beispielsweise der Diokleatianpalast in Split und die Altstadt von Dubrovnik.

Seit 2013 zählt Kroatien zu den europäischen Staaten, aber bislang wurde der Euro noch nicht als Landeswährung eingeführt. Überall in Kroatien wird der Kuna als Währung akzeptiert. Da Kroatien noch nicht alle Kriterien der Eurozone erfüllt, wird die Einführung des Euros mit Sicherheit auch noch einige Jahre auf sich warten lassen.

Kann ich in Deutschland Euro in Kuna wechseln?

In Deutschland bieten die Banken den Wechsel von Euro in Kuna an. Jede Bank hat ein gewisses Kontingent an Fremdwährungen zur Verfügung, die gerade vor der Urlaubszeit aufgestockt werden. Mit einem Anruf bei der Bank kann sich der Urlauber informieren, ob und wie viele Kuna zur Verfügung stehen. Die Bank hat die Möglichkeit die gewünschte Menge an Kuna-Währung zu besorgen und dem Kunden zum aktuellen Tageswechselkurs anzubieten.

Wo kann ich Kroatische Kuna umtauschen?

Kroatisches Geld umtauschenBevor eine Reise nach Kroatien angetreten wird, müssen sich Gedanken zur Währung gemacht werden. In der Regel wird der Euro vor der Reise in Kuna gewechselt, um vor Ort keinen Betrügern zu unterliegen, die den Urlauber über den Tisch ziehen wollen. Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten den Euro in kroatische Kuna zu tauschen.

Online Euro in Kuna wechseln

Mittlerweile gibt es die sogenannten Reisebanken, die für eine Onlinebestellung der Kuna Währung geeignet sind. Auf der Internetseite der Reisebank kann der Kunde sich für eine der unzähligen Währungen entscheiden, die zurzeit im Sortiment sind. Zurzeit stehen mehr als 50 Währungen zur Auswahl.

Auch der aktuelle Wechselkurs lässt sich bei der Reisebank schnell und einfach feststellen. Nach einer kurzen und schnellen Anmeldung kann sofort mit der Bestellung begonnen werden. Dazu muss die gewünschte Währungsmenge eingegeben werden, die gewünschte Währung und einige Kundendaten.

Nach einigen Tagen wird die Währung in gewünschter Menge mit der Post zugeschickt. Einige Kunden möchten ihre Währung in einer der Filialen abholen und auch das wird durch die Reisebank angeboten. Online die Kuna Währung bestellen ist einfach, schnell und unkompliziert.

Vor Ort Kuna umtauschen

Kroatien Währung Kuna WechselkursNeben den Möglichkeit Kuna in Deutschland bei den Banken und online bei einer Reisebank zu wechseln, kann die Währung auch direkt vor Ort eingetauscht werden. Gerade in der Nähe von Bahnhöfen, Flughäfen und Sehenswürdigkeiten stehen zahlreiche Wechselstuben, die Euro in Kuna wechseln können. Die Wechselstuben richten sich nach den aktuellen Tageswechselkursen. In der Regel stehen die Wechselstuben gut sichtbar, aber je weiter man ins Landesinnere kommt desto weniger Wechselstuben sind zu finden.

Gerade in den Großstädten oder nah der Sehenswürdigkeiten befinden sich unzählige Wechselstuben, die ihren Service für die Urlauber anbieten. Die größeren Hotels bieten ihren Kunden einen ausgezeichneten Service und wechseln den Euro direkt vor Ort in Kuna um, wenn es gewünscht wird. Zudem kann das Hotelpersonal für den Kunawechsel genutzt werden, um eine Wechselstube aufzusuchen.

Alternative zu Kuna

Nicht nur das Wechseln von Euro in Kuna ist eine sinnvolle Sache bevor Kroatien besucht wird. Mittlerweile gibt es weitere Möglichkeiten um in Kroatien zu bezahlen. Dazu muss kein Währungswechsel stattfinden.

Mit Gebührenfreier Kreditkarte in Kroatien bezahlen

Eine Alternative zum Geld wechseln bietet eine gebührenfreie Kreditkarte. Heute besitzt fast jeder zweite Deutsche eine der beliebtesten Kreditkarten. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn das Bargeld nicht reicht oder man mit Bargeld nicht bezahlen möchte.
Auch in Kroatien lässt sich mit einer gebührenfreien Kreditkarte bezahlen. Restaurants, Hotels und die Geschäfte in den Großstädten akzeptieren Mastercard, Visa und Diners Club. Für solvente Kunden bieten die Banken gebührenfreie Kreditkarten an, um überall auf der Welt bargeldlos bezahlen zu können.

Kreditkarte ansehen!

Multiwährungs Konto mit Kuna

In den letzten Jahren ist das sogenannte Multiwährungskonto immer beliebter geworden. Im Grunde handelt es sich bei einem solchen Konto um ein ganz normales Konto, das jeder 18jährige eröffnen kann. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei dem Multiwährungskonto der Kunde die gewünschte Zahlungswährung aussuchen kann. Dazu muss einfach nur ein Häkchen an der richtigen Stelle gesetzt werden und schon kann der Kunde mit der EC-Karte in Kroatien in Kuna bezahlen.

Multiwährungs-Konto ansehen!

Fazit

Geld wechseln ist heute ein Muss vor jeder Reise ins Ausland. Schon im Vorfeld muss man sich informieren, ob mit Euro gezahlt werden kann oder ein Wechsel in die Landeswährung stattfinden muss. Dafür bieten sich für den Urlauber mehrere Möglichkeiten von dem Wechsel bei der Hausbank über den Umtausch im Urlaubsland bei den dort ansässigen Wechselstuben bis hin zum bargeldlosen Bezahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte eines Multiwährungskontos. Jede Möglichkeit hat seine Vor- und Nachteile, die im Vorfeld verglichen werden sollten.

Auch interessant

Euro in Norwegische Kronen wechseln

Euro in Norwegische Kronen wechseln – Norwegen Geld umtauschen

Norwegen ist ein traumhaft weites Land weit im Norden. Das skandinavische Land ist bekannt für …