Auslandskrankenversicherung Neuseeland im Vergleich

Die Auslandskrankenversicherung für Neuseeland im VergelichEs ist egal, ob Sie nur für einen kurzen Urlaub oder für einen längerwährenden Tripp nach Neuseeland möchten – mit Familie, als Single, Work & Travel oder als Aupair – auf eine gute Auslandskrankenversicherung kann man eigentlich kaum verzichten, denn eine ärztliche Behandlung im Ausland kostet Sie ein halbes Vermögen.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Neuseeland im Vergleich

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
Tipp

Foyer Global Health Auslandskrankenversicherung im Test

Global Health

  • Perfekte Langzeit Versicherung im Ausland
  • In wenigen Klicks Angebot erhalten
  • Premium Schutz
  • Auf Sie zugeschnittene Leistungen

Folgendes ist im Vergleich der Auslandskrankenversicherung für Neuseeland wichtig

Machen Sie sich vor der Reise klar, wie lange Sie Ihre Reise nach neuseeland genießen möchten. Je länger man von zu Hause weg bleibt, desto eher kann auch mal etwas passieren. Auf eine vernünftige Absicherung wird man dann auf keinen Fall verzichten können.

Von großer Bedeutung ist auch, ob Ihre zukünftige Auslandskrankenversicherung eine Altersbegrenzung beinhaltet, wer alles mitversichert ist usw.

Alter

Die AuslandskranekversicherungEinige Reise-, bzw Auslandskrankenversicherungen verteuern Ihre Beiträge, je älter Sie sind. Aber, wie gesagt, das sind eben nur einige Anbieter. Auch sind die Tarife unterschiedlich. Bei Reisen unter, bzw. bis zu 1 Jahr ist bspw. keine Altersbegrenzung angegeben – bei Reisen bis 5 Jahre aber schon. In der Regel liegt sie bei 65 / 75 Jahren.

Wer wird alles versichert

Haben Sie die angegebene Altersgrenze noch nicht erreicht, haben Sie keine Probleme eine Auslandskrankenversicherung zum normalen Tarif des Anbieters abschließen zu können. Ein paar Abweichungen gäbe es dann nur noch für den Grund Ihrer Reise. Sind Sie mit der Familie unterwegs oder als Solo-Reisender?

Treten Sie einen Job als Au Pair an oder fliegen als Austauschstudent ein? Mit einer (Reise) – Gruppe, Work & Travel oder Geschäftsreise? All jene Dinge wirken sich auf de Preis Ihrer Auslandsversicherung aus – egal bei welchem Anbieter Sie sich erkundigen.

Für einen Urlaub

  • Einzelvertrag: Sie als Versicherungsnehmer sind auf jeden Fall abgesichert. Wird ein Kind auf der Reise geboren, übertägt sich der Versicherungsschutz automatisch auf dieses.
  • Familienvertrag: Sie selbst sind natürlich geschützt, sowie auch Ihre Familie, die mitreist.

Dauer der Auslandskrankenversicherung

Es gibt mehrere Optionen für die Dauer Ihrer Auslandskrankenversicherung. Da wäre zum einen die Versicherung für 1 Reise, für beliebig viele Reisen im Jahr, bis zu 1 Jahr und je Reise bis zu 56 Tagen und zum anderen eine Absicherung bis zu 5 Jahren. Danach heißt es aber nicht, dass Sie sofort die Heimreise antreten müssen. Entscheiden Sie sich bspw. dafür, Ihren Aufenthalt in Neuseeland zu verlängern, können Sie das auch gerne tun. Zu beachten ist dabei nur, dass es in einem gewissen Zeitfenster vor der regulären Beendigung passieren sollte.

Mit oder ohne Selbstbeteiligung

Je höher die Selbstbeteiligung der Auslandskrankenversicherung festgelegt ist, desto geringer fallen die monatlicher Kosten aus. Ob das ratsam ist – da streiten sich die „Geister“.
Als Selbstbehalt oder Selbstbeteiligung bezeichnet man Behandlungen, die bis zu einer bestimmten Summe selbst getragen werden müssen.

Beispiel:

Sie brauchen ein Medikament oder eine Behandlung beim Arzt, weil Sie sich eine Wunde beim Wandern oder Surfen zugezogen haben. Die Behandlung oder das dementsprechende Medikament kostet weniger als der festgelegte Selbstbehalt (Beispielrechnung: Selbstbeteiligung = 50 € – Kosten der Behandlung = 45 € ) dann kommen Sie selbst dafür auf.

Auslandskrankenversicherung für Neuseeland: Wo beantragen?

Auf alle Fälle sollten Sie Ihre anstehende Reise nach Neuseeland noch in Deutschland beantragen.

Vor Ort

Viele Anbieter haben Filialen über ganz Deutschland verteilt, bei denen man einen persönlichen Termin zur Beantragung einer Auslandskrankenversicherung machen kann. Dann werden Sie vor Ort von einem Mitarbeiter auch persönlich beraten und können die Versicherung am selben Tag abschließen.

Die Auslandskrankenversicherung für Neuseeland online beantragen

Beantragen Sie Ihre Auslandskrankenversicherung für Ihre reise nach Neuseeland onlie, können Sie sich entspannt zurücklehnen, alle Anbieter und Tarife miteinander in aller Ruhe vergleichen und sich viel Zeit dafür nehmen. Die Online – Filiale kennt keinen Ladenschluss und ist 24 / 7 für Sie erreichbar. Mit der eingebauten Chatfunktion können Sie generelle Fragen vorab klären, oder sich mit einem Mitarbeiter verbinden lassen.

Auch bei dieser Option können Sie am selben Tag einen Abschluss in die Wege leiten oder sich noch etwas Zeit nehmen, bis Sie sich entgültig entschieden haben – ohne Druck und mit vielen Vergleichsmöglichkeiten, unabhängig voneinander.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung für Neuseeland

Vergleichen Sie selbst, die besten Anbieter einer Auslandskrankenversicherung für Neuseeland, um Ihre nächste Reise mit einer guten Auslandskrankenversicherung starten zu können.

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • HUK
Mit der HanseMerkur haben Sie eine große Auswahl für eine geeignete Auslandskrankenversicherung zu guten und günstigen Tarifen. Die Beratung und die Vergleichsmöglichkeiten sind übersichtlich und der Abschluss schnell und unkompliziert.
Der ADAC bietet Ihnen auch richtig gute Leistungen zu erschwinglichen und fairen Preisen. Ab knapp 14 € im Jahr bekommen Sie ein gut gepacktes und auf fast jeden Notfall ausgerichtetes Paket für sich und Ihre Familie.
Mit dem Anbieter für Versicherungen HUK oder online HUK 24, können Sie sich Ihre Auslandskrankenversicherung für Neuseeland genauso zurechtstellen, wie Sie es brauchen. Die Tarife gehen ab 9 € fürs ganze Jahr los und je nach dem, was noch hinzukommen soll, zahlen Sie keine überteuerten Preise. 

FAQ

Sie kennen sich mit einer Auslandskrankenversicherung nicht aus und haben einige Fragen? Damit stehen Sie nicht alleine da. Genau aus diesem Grund werden Ihnen hier ein paar der häufigsten Fragen, die Interessierte stellen, beantwortet.

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Neuseeland spätestens beatragt werden?

Generell und nicht nur für Neuseeland, sollte eine Auslandskrankenversicherung so weit vor dem Reiseantritt beantragt werden, dass sie rechtzeitig (bei Grenzübertritt) in Ihrer Tasche ist. Andernfalls könnte es zu Problemen kommen oder sehr teuer werden, falls Ihnen oder Ihrer Familie im Urlaub ein grobes und zu behandelndes Missgeschick widerfährt.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung für Neuseeland gültig?

Die Gültigkeit hängt ganz davon ab, für wie lange Sie die Auslandskrankenversicherung für Neuseeland beantragt haben. Sollten Sie sich kurz entschließen, dass Sie länger als vereinbart in Neuseeland bleiben möchten, dann können Sie bei Ihrer Versicherung auch eine Verlängerung beantragen. Aber lesen Sie sich die Bedingungen / Fristen dafür genau in Ihrem Vertrag durch oder lassen Sie sich darüber eingehend beraten.

Ist die Krankenversicherung in Neuseeland pflicht?

Per neuseeländischem Gesetz ist der Besitz einer Auslandskrankenversicherung vorgeschrieben und somit unbedingt erforderlich. Also ja, sie ist Pflicht.

Fazit

Man ist immer besser abgesichert und sollte nichts dem Zufall überlassen, wenn man nach Neuseeland reist – ganz egal aus welchem Grund. Die Preise für eine Auslandskrankenversicherung können Ihrem Budget und Ihren Wünschen angepasst werden, so dass sie fair und bezahlbar sind. So erleben Sie im Not- / Ernstfall keine bösen Überaschungen. Sie werden wie ein Privatpatient behandelt, auch wenn Sie in Deutschland der gesetzlichen Krankkenkasse angehören und pflichversichert sind.