Home / Auslandskrankenversicherung Kenia – Beste Versicherungen im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Kenia – Beste Versicherungen im Vergleich

Die besten Auslandskrankenversicherungen für Kenia Die Deutschen gehören zu den Europäern, die gern reisen und sich die Welt ansehen. Dabei bleiben sie nicht immer in Europa, sondern bereisen fremde Länder, andere Koninente und wollen andere Kulturen entdecken.

Dabei vergessen die meisten Menschen auf die eigene Sicherheit zu achten und lassen die Auslandskrankenversicherung für Kenia meist außen vor. Dabei ist eine Auslandskrankenversicherung für Kenia sehr wichtig.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Kenia

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
Tipp

Foyer Global Health Auslandskrankenversicherung im Test

Global Health

  • Perfekte Langzeit Versicherung im Ausland
  • In wenigen Klicks Angebot erhalten
  • Premium Schutz
  • Auf Sie zugeschnittene Leistungen

Was bei der Auslandskrankenversicherung für Kenia beachten?

Kenia ist ein sehr beliebtes Land, das von vielen Menschen jedes Jahr besucht wird. Dabei liegt Kenia nicht in Europa und somit greift im Notfall auch die gesetzliche Krankenkasse nicht. Natürlich hofft niemand, dass man im Urlaub krank wird, aber gerade aufgrund der anderen Klimabedingungen und der fremden Gewürze im Essen, kann es schnell zu kleinen Krankheiten kommen, die vor Ort behandelt werden müssen.

Ohne eine Auslandskrankenversicherung für Kenia belastet eine solche Behandlung die Reisekosten sehr stark. Damit das nicht der Fall ist sollte vor der Reise eine sogenannte Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden.

Hier gibt es zwei Varianten, die normale Versicherung und die Langzeit-Auslandskrankenversicherung. Bei der Langzeit-Auslandsversicherung handelt es sich um eine spezielle Krankenversicherung, die eine Gültigkeit von bis zu 12 Monaten haben kann. Sie bietet sich für Studenten, Aupairs und ähnliche Personengruppen an. Für eine normale Urlaubsreise reicht die normale Auslandskrankenversicherung aus, die eine Gültigkeit von bis zu drei Monaten haben kann. Abgeschlossen werden beide Versicherungen schon vor der Reise, im Idealfall 30 Tage vor Antritt. Allerdings bieten die Versicherungen auch die Möglichkeit spätestens 14 Tage vor Reisebeginn noch eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Bei der Suche nach einer guten Auslandskrankenversicherung gibt es einige Dinge zu beachten, darunter nicht nur die Leistung der Versicherung, sondern auch das eigene Alter und die Gültigkeit des Reisepasses. Der Reisepass muss eine Gültigkeit von mindestens sechs Monate haben, damit die Krankenversicherung abgeschlossen werden kann. Das eigene Alter spielt insbesondere bei der Beitragsfestlegung eine Rolle, denn ein junger Mensch zahlt weniger an Beiträgen als eine ältere Person. Das liegt daran, dass eine ältere Person eher krank wird und eine junge Person selten. Aber egal, wie wichtig diese Punkte sind, am wichtigsten sind immer noch die Leistungen einer Auslandskrankenversicherung.

Zu den Standardleistungen gehören:

  • Übernahme von Kosten (Behandlung, Medikamente)
  • Übernahme von Kosten bei schweren Krankheiten oder Unfall
  • Rückführungskosten
  • Kosten der Überführung im Todesfall
  • 24-Stunden-Service (meist auch fremdsprachig)

Je nach Versicherung können noch weitere Leistungen hinzugebucht werden wie die Behandlung durch einen Chefarzt, Einzelzimmer oder andere Sonderleistungen. Allerdings sorgen die Zusatzleistungen auch dafür, dass die Beiträge deutlich teurer sind als bei den Standardleistungen.

Auslandskrankenversicherung für Kenia: Wo beatragen?

Eine Auslandskrankenversicherung für Kenia beantragen ist nicht schwer und meist innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen. Heute stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl, einmal vor Ort in der Filiale und einmal die Beantragung online, über die Webseiten. Beide Möglichkeiten bieten Vor- und Nachteile.

Vor Ort

Der Besuch einer Filiale kann meist nur mit einem Termin durchgeführt werden, wobei der Termin entweder via Mail oder Telefon ausgemacht wird. Das Formular für die Auslandskrankenversicherung ist meist schon vorbereitet und muss nur noch mit den restlichen Daten und der Unterschrift bestückt werden. Damit die Auslandskrankenversicherung für Kenia Gültigkeit hat muss ein Reisepass mit einer Gültigkeit von sechs Monaten vorgelegt werden und zur Bestimmung der Gültig der Versicherung die Reiseunterlagen. Die Flugtickets reichen dafür meist aus.

Die Auslandskrankenversicherung Kenia online beantragen

Eine deutlich schnellere Möglichkeit zur Beantragung einer Auslandskrankenversicherung bietet das Internet und die Versicherungen mit Webseiten. Hier stehen die verschiedenen Antragsformulare zur Verfügung, die von den Kunden selbst bearbeitet werden können. Nachdem alle Informationen eingetragen sind müssen noch die Unterlagen (Reisepass und Flugtickets) hinterlegt werden, damit die Auslandskrankenversicherung gültig ist.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung Kenia

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • HUK
Eine der bekanntesten Versicherungen, die verschiedene Auslandskrankenversicherungen im Sortiment hat, ist die HanseMerkur. Die grüne Versicherung bietet ihren Kunden die Standardleistungen und auf Wunsch auch Zusatzleistungen für die Behandlung im Ausland. Die Beiträge richten sich nach den Leistungen und dem Alter des Versicherten.
Der ADAC bietet ein großes rund-um-Paket im Bereich der Auslandsversicherungen von den Behandlungskosten bis hin zur Rückführung. Sogar das Fahrzeug kann zurückgeholt werden und diese Leistung ist in der Versicherung auf Wunsch enthalten. Abgerundet werden die Leistungen mit einem 24-Stunden-Service, der sogar mehrsprachig angeboten wird.
Die AOK ist eigentlich als gesetzliche Krankenversicherung bekannt, bietet aber auch verschiedene Auslandsversicherungen an, die auch für Kenia gelten. Neben den Standardleistungen, die bei allen Versicherungen meist gleich sind, bietet die AOK umfangreiche Zusatzleistungen, die separat dazugebucht werden können.
Eine der preiswertesten Versicherungen auf dem Markt ist die HUK. Die HUK bietet die Grundleistungen (Kostenübernahme bei Behandlung und Medikamenten, Rückführung und Kostenübernahme bei Überführung im Todesfall), es können aber Zusatzleistungen individuell hinzugebucht werden. 

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Kenia spätestens beatragt werden?

Die Auslandskrankenversicherung für Kenia sollte spätestens 14 Tage vor Beginn der Reise beantragt werden, damit der volle Versicherungsschutz vorhanden ist.

Wie lange ist eie Auslandskrankenversicherung Kenia gültig?

Die Gültigkeit der Auslandskrankenversicherung wird durch die Art der Versicherung bestimmt. Eine normale Versicherung ist bis zu drei Monate gültig und die Langzeit-Versicherung bis zu 12 Monaten.

Ist die Krankenversicherung in Kenia pflicht?

Pflicht ist die Auslandskrankenversicherung für Kenia nicht, aber Experten empfehlen sie.

Fazit

Bei der Reiseplanung nach Kenia darf der Versicherungsschutz nicht vergessen werden. Um unnötige Kosten zu vermeiden bietet sich eine Auslandskrankenversicherung an, die bei vielen Versicherungen beantragt werden kann. Jede Versicherung bietet gewisse Grundleistungen, die mit invididuellen Zusatzleistungen aufgewertet werden kann. So kann jeder Reisende seine Wunschleistungen zusammentragen und ist im Notfall optimal abgesichert.