Home / Auslandskrankenversicherung Griechenland im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Griechenland im Vergleich

Die besten Auslandskrankenversicherungen Griechenland im VergleichGriechenland ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Neben den traumhaften Stränden mit kristallklarem Meer und einem traumhaften Temperatur, gibt es aber auch noch andere Highlights im Land.

Die unzähligen Sehenswürdigkeiten locken jedes Jahr Millionen von Urlaubern an, die Teil der einzigartigen Kultur sein wollen.

Ein Visum ist für die Einreise nicht notwendig und auch im Bereich der Auslandskrankenversicherungen gibt es für Griechenland keine Pflicht.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Griechenland

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Was bei der Auslandskrankenversicherung für Griechenland beachten?

Die besten Reisekrankenversicherungen Griechenland im VergleichLaut Statistik ist bekannt, dass Menschen im Ausland deutlich häufiger krank werden und eher seltener im Heimatland. Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben, von den unbekannten Gewürzen, die in den Gerichten verwendet werden bis hin zu dem Wasser, das nicht den Standard Deutschlands entspricht. Zudem werden sportliche Aktivitäten durchgeführt, die in der Regel eher nicht gemacht werden, von Tauchen über Rafting bis hin zu Wandern. Gerade Kleinkinder sind im Ausland deutlich häufiger von Durchfallerkrankungen betroffen, weil sie den Pool genutzt haben.

In Deutschland gibt es die gesetzliche Krankenkasse, in der jeder Deutsche versichert ist, aber diese Versicherung tritt immer nur in Deutschland in Kraft. Allerdings gibt es seit der Gründung der Eurozone auch die Möglichkeit, dass die gesetzliche Krankenkasse auch in Griechenland greift. Griechenland liegt mitten in der EU und dank der Regelungen und Verordnungen sind Arztbehandlungen und Krankenhausaufenthalte in diesem Land meist durch die gesetzliche Krankenkasse abgesichert.

Grundsätzlich ist bei einer Reise nach Griechenland eine Absicherung über die gesetzliche oder die private Krankenkasse gewährleistet, aber es gibt einige Lücken. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bieten keinen Rücktransport an, wenn ein Patient in Griechenland keine ausreichende Behandlung bekommen kann oder wenn ein längerfristiger Aufenthalt notwendig ist. Auch Beitragsrückstattungen können Schwierigkeiten mit sich bringen, wenn keine Zusatzversicherung abgeschlossen wurde. Nach den aktuellen Statuten bekommen Patienten nur die Kosten erstattet, die auch in Deutschland erstattet werden würden. Gerade bei einem Notfall ist aber nie sicher, ob man nicht in einer Privatklinik behandelt werden muss. Manchmal werden dann nur die Hälfte der Kosten erstattet und dann bleibt ein sehr großer Rest übrig.

Bei der Zusatzversicherung für Griechenland, die auch als Auslandskrankenversicherung bezeichnet werden kann gibt es ein paar Dinge zu beachten. Der erste wichtige Punkt ist die Dauer der Reise. Es wird im Grunde immer zwischen zwei Varianten der Auslandskrankenversicherung entschieden, die Langzeitversicherung und die Kurzzeitversicherung. Die Kurzzeitversicherung eignet sich für einen kurzen Urlaub oder einen Aufenthalt von bis zu acht Wochen. In der Zeit sind alle Leistungen abgedeckt, die im Paket enthalten sind. Die Langzeitversicherung bietet sich für Sprachreisende, Familienmitglieder von Griechen und Studenten an, die ein Jahr oder länger in Griechenland verbleiben wollen.

Neben der Reisedauer spielen auch die Leistungen eine bedeutende Rolle. Die meisten Behandlungen beim Arzt oder in einem Krankenhaus werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, aber nur bis zum Teil, der auch in Deutschland erstattet wird. Alle anderen Behandlungen müssen selbst bezahlt werden, es sei denn sie sind in der Leistung der Versicherung enthalten. Wichtig ist Leistungen wie Arztbehandlung, Zahnarztbehandlung und auch Rücktransport. Diese Leistungen sind meist sehr kostenintensiv und können mit einer passenden Zusatzversicherung für Griechenland aufgefangen werden.

Auslandskrankenversicherung  für Griechenland: Wo beantragen?

Die Beantragung einer Auslandskrankenversicherung für Griechenland wird auf zwei Arten durchgeführt. Wobei die eine Art zu den Klassikern gehört und die zweite Art von der jüngeren Generation bevorzugt wird. Die Beantragung erfolgt aber immer nach dem gleichen Schema.

Vor Ort

Der Klassiker, um eine Auslandskrankenversicherung zu beantragen ist die Filiale oder in den eigenen vier Wänden. Heute arbeiten viele Versicherungen mit Vertretern, die sich an die Zeiten der Kunden anpassen und auch nach den üblichen Öffnungszeiten, nach 16 Uhr, zu den Kunden nach Hause gehen und dort eine Beratung und auch eine Beantragung durchführen. In den Filialen ist eine Beantragung nur innerhalb der Öffnungszeiten möglich, die meist bis 16 Uhr gehen.

Für die Beantragung einer Auslandskrankenversicherung für Griechenland ist im Grunde nur der Reisepass notwendig, der noch eine Gültigkeit von sechs Monaten haben muss. Für Mitglieder der EU-Staaten reicht auch der Personalausweis, der allerdings auch noch sechs Monate gültig sein sollte. Zudem spielen die Reiseunterlagen eine wichtige Rolle, in denen die Aufenthaltsdauer in Griechenland festgehalten wird. Die eigentliche Beantragung dauert nur wenige Minuten und die Vertragsunterlagen werden anschließend per Post zugesendet. Die Prämie wird wahlweise zum 01. eines Monats oder zum 15. eines Monats vom Konto per Lastschriftverfahren abgebucht.

Die Auslandskrankenversicherung Griechenland online beantragen

Die moderne Variante der Beantragung bietet das Internet. Auf den verschiedenen Vergleichsportalen und bei den einzelnen Versicherungen besteht die Möglichkeit eine Auslandskrankenversicherung für Griechenland abzuschließen. Dazu müssen nur alle notwendigen Daten und Informationen in die einzelnen Felder eingetragen werden. Für Fragen oder zur Hilfestellung bieten die Versicherungen mittlerweile eigene Chatbereiche an, die mit kompetenten Mitarbeitern bestückt sind. Sie helfen auch bei der Antragsstellung. Nachdem alle Informationen eingetragen wurden, sind die Unterlagen für die Reise einzuscannen, damit die Unterlagen der Versicherung fertiggestellt werden können. Die Beantragung dauert nur wenige Minuten und mit Zahlung der ersten Prämie ist der Schutz der Auslandskrankenversicherung für Griechenland aktiv.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung Griechenland

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • HUK
Seit einigen Jahrzehnten kümmert sich die HanseMerkur mit ihrem Sortiment um die Belange der Kunden. Alle Arten von Versicherungen befindet sich im Sortiment von der klassischen Krankenversicherung bis hin zu unzähligen Zusatzversicherungen. Familien und Einzelpersonen können sich die gewünschte Versicherung frei aussuchen.
Beim ADAC handelt es sich um den bekanntesten Automobilclub der Welt, der keine Versicherungen anbietet, sondern Mitgliedschaften. In der Mitgliedschaft ist die Auslandskrankenversicherung enthalten, die von allen Mitgliedern verwendet werden kann..
Die AOK ist die bekannteste gesetzliche Krankenkasse in Deutschland, die mehr als einige Millionen an Mitgliedern zählt. Sie zählt zwar als eine der teuersten Krankenkassen, punktet aber mit den zahlreichen Versicherungen für alle.
Die HUK ist überwiegend durch ihre KFZ-Versicherung bekannt. Zudem gilt sie als die preiswerteste Onlineversicherung auf dem Markt und hat mehrere Millionen Kunden. Neben der KFZ-Versicherung bietet die HUK mittlerweile auch Zusatzversicherungen an.

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Griechenland spätestens beantragt werden?

Es gilt zu bedenken, dass die Versicherung zuerst beantragt und anschließend als gültig erklärt werden muss, somit sollte sie 14 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung Griechenland gültig?

Die Auslandskrankenversicherung für Griechenland hat eine Dauer von entweder acht Wochen oder bis zu fünf Jahren. Entscheidet ist die Auswahl. Entweder wird eine Langzeitzusatzversicherung oder eine Kurzzeitzusatzversicherung beantragt.

Ist die Krankenversicherung in Griechenland pflicht?

In Griechenland ist keine zusätzliche Krankenversicherung notwendig. Im Regelfall greift die deutsche Krankenkasse.

Fazit

Im Normalfall greift die gesetzliche Krankenkasse, wenn es zu einer Behandlung oder einem Krankenhausaufenthalt in Griechenland kommt. Allerdings sind die Leistungen begrenzt und somit raten Experten, dass eine Zusatzversicherung für Griechenland abgeschlossen wird. Gerade der Rücktransport ist bei der gesetzlichen Krankenkasse nicht enthalten und dieser kann mit hohen Kosten verbunden sein, die ansonsten von dem Patienten getragen werden müssen.