Home / Auslandskrankenversicherung Sri Lanka im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Sri Lanka im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Sri Lanka im Vergleich Immer wenn man eine Reise ins Ausland plant, sollte man sich auch mit dem Thema Auslandskrankenversicherung auseinandersetzen. Denn nur hierdurch kann dann auch eine ausreichende medizinische Versorgung erhalten, ohne das für einen selbst noch zusätzliche Kosten entstehen würden. Verpasst man dieses kann es dazu kommen, das man selbst für alle anfallenden Kosten aufkommen müsste.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Sri Lanka

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Was muss bei einer Auslandskrankenversicherung Sri Lanka beachten?

Man sollte die Auslandskrankenversicherung für Sri Lanka bereits frühzeitig abschließen. Denn selbst wenn man alle Unterlagen beantragt hat, kann es durch den Verwaltungsaufwand der Versicherungsgesellschaften dazu kommen, dass es einige Tage dauern wird bis man alle Dokumente erhalten wird. Sollte man dies versäumen, dann kann einen das finanziell ruinieren, wenn man plötzlich selbst mit den Kosten für eine anfallende Behandlung konfrontiert wird. Bevor man sich nun allerdings für eine der vielen Versicherungen entscheiden kann, sollte man deren Konditionen genau prüfen, damit die Versicherung auch wirklich passend sein wird.

Die Versicherungsgesellschaften bieten bei ihren Auslandskrankenversicherungen unterschiedliche Leistungen an, die man berücksichtigen sollte. So kann es sein, dass die Versicherung gar einen Dolmetscher oder eine Kinderbetreuung anbietet, was auch für viele Familien eine große Rolle spielen kann. Oder man kann Spezialtarife nutzen, wenn man einer speziellen Personengruppe zugehörig ist. Dazu gehören zum Beispiel Studenten, Schüler, Familien oder Gruppenreisende. Wenn man sich für eine Versicherung abschließt, sollten auch alle möglichen Kosten und möglichen versteckten Klauseln genau geprüft werden, damit man wirklich weiß wieviel der Abschluss letztendlich kosten wird.

Ebenso sollte man genau sicherstellen, für welchen Zeitraum die Auslandskrankenversicherung denn gültig ist, damit man für den Zeitraum der Reise auch die entsprechende Absicherung erhalten wird.

Auslandskrankenversicherung für Sri Lanka: Wo beantragen?

Die Auslandskrankenversicherung kann man auf verschiedene Arten beantragen. So stehen die Möglichkeiten eines Abschlusses bei einem Berater oder die Option eines Onlineabschlusses zur Verfügung.

Vor Ort

Die besten Reisekrankenversicherungen Kroatien im VergleichWer eine Auslandskrankenversicherung für Sri Lanka beantragen möchte, kann dafür einen Termin bei einem Berater der zuständigen Versicherung vereinbaren. Dann sucht man diesen auf und hat hierbei auch die Möglichkeit die Kosten zu hinterfragen und sich danach zu erkundigen ob man vielleicht einen Spezialtarif wahrnehmen kann. Die Unterlagen bekommt man in der Regel sofort mit und kann dann darüber verfügen.

Die Auslandskrankenversicherung Sri Lanka Online beantragen

Beim Onlineabschluss einer Auslandskrankenversicherung für Sri Lanka, muss man einfach nur die Webseite der Versicherungsgesellschaft aufsuchen. Dann findet man in der Regel entsprechende Formulare vor, die man nur noch ausfüllen und ausdrucken muss. Man versendet die Unterlagen auf dem Postweg und muss nur noch auf die Zustellung der Unterlagen warten.

Anbieter von Auslandskrankenversicherungen Sri Lanka

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • Ergo
Im Rahmen der Auslandsversicherung bei der HanseMerkur genießt der Versicherungsnehmer einen Schutz der einen Zeitraum von 56 Tagen abdecken wird. In dieser Versicherung werden alle Kosten für eine ambulante oder stationäre Behandlung im Ausland übernommen. Sollte man als Familie, Paar der Gruppe verreisen kann man sich auch für einen der vielen Spezialtarife entscheiden.
Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung beim ADAC beinhaltet einen Versicherungsschutz von bis zu 63 Tagen innerhalb von Reisen in einem Jahr. Hierbei ist es besonders, das auch Kinder wenn man mit der Familie verreist einen Versicherungsschutz genießen, wenn sie bis zu 23 Jahren alt sind. Hierbei kommt der ADAC sowohl für einen Rücktransport als auch für Behandlungskosten im Ausland auf.
Entscheidet man sich dafür, seine Auslandskrankenversicherung bei der AOK abzuschließen, dann kann man auch Spezialtarife in Anspruch nehmen, wenn man zum Beispiel als Familie oder als Paar verreist. Dabei bietet die AOK zudem einen Dolmetscher Service an, der einem Verständigungsprobleme durchaus erleichtern kann. Die AOK übernimmt im Rahmen ihrer Auslandskrankenversicherung alle Kosten für eine medizinische Behandlung und auch die Kosten für einen Rücktransport, wenn dieser notwendig werden sollte.
Die Auslandskrankenversicherung bei der ERGO umfasst die medizinische Versorgung wenn man im Ausland erkranken sollte bis zu einer Summe von 10.000 Euro. Ebenso werden aber auch die Kosten getragen, wenn man einen Rücktransport nach Hause durchführen muss.

FAQ

Wann sollte eine Auslandkrankenversicherung spätestens beantragt werden?

Man sollte die Auslandskrankenversicherung sofort abschließen, wenn man weiß wann man verreisen möchte. Denn die Bearbeitungsdauer der Versicherungsgesellschaften kann durchaus schon einmal bis zu 14 Tagen dauern, wenn diese viel zu tun haben sollten.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung für Sri Lanka gültig?

Es gibt keine festgelegte Dauer für die Auslandskrankenversicherung in Sri Lanka, denn dies ist immer abhängig davon, welche Versicherungsgesellschaft und entsprechenden Konditionen man wählt.

Ist die Auslandskrankenversicherung in Sri Lanka Pflicht?

Die Auslandskrankenversicherung für eine Reise nach Sri Lanka ist keine Pflicht, aber sie ist in jedem Fall zu empfehlen, damit man im Krankheitsfall abgesichert ist und nicht selbst für die Kosten aufkommen muss.

Fazit

Wenn man eine Auslandskrankenversicherung abschließen möchte, kann man sich an unterschiedliche Versicherungsgesellschaften wenden. Dabei sollte man die Verträge sehr genau lesen und vor allem auf das Kleingedruckte achten. Es können je nach Versicherungsgeber Unterschiede in Bezug auf die Dauer, Leistungen und Sondertarife entstehen.