Home / Auslandskrankenversicherung Indonesien – Beste Versicherungen im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Indonesien – Beste Versicherungen im Vergleich

Die besten Auslandskrankenversicherungen für Indonesien im VergleichDie Schönheit der Natur, das umfangreiche kulturelle Erbe und die Anmut der Einheimischen faszinieren die Besucher Indonesiens jedes Jahr aufs Neue.

Backpacker und Weltenbummler besuchen die Inseln Lombok und Bali, dabei spielt die Auslandskrankenversicherung für Indonesien eine sehr entscheidende Rolle für einen erholsamen Urlaub.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Indonesien

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
Tipp

Foyer Global Health Auslandskrankenversicherung im Test

Global Health

  • Perfekte Langzeit Versicherung im Ausland
  • In wenigen Klicks Angebot erhalten
  • Premium Schutz
  • Auf Sie zugeschnittene Leistungen

Was bei der Auslandskrankenversicherung für Indonesien beachten?

Die besten Auslandskrankenversicherungen im VergleichDie oberste Priorität vor einer Reise nach Indonesien muss und sollte immer die Auslandskrankenversicherungen haben. In Indonesien ist die medizinische Versorgung um einiges schlechter als in Europa. Zudem ist die Sprachbarriere meist ein extrem großes Problem und auch die Behandlungen selber, sind komplett anders als bekannt. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Behandlungskosten und auch den Rücktransport ins Heimatland nicht.

Ohne eine entsprechende Zusatzversicherung müssen die Kosten selbst getragen werden und das kann mitunter sehr teuer werden. Allein aus diesen Gründen lohnt es sich immer eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung für Indonesien abzuschließen.

Um die richtige Auslandskrankenversicherung zu finden, sollte man zuerst auf die Dauer des Aufenthalts achten. Die meisten Versicherungen bieten ihren Kunden zwei Varianten an Auslandskrankenversicherungen an, die Reiseversicherung und die Langzeit-Auslandsversicherung. Der Unterschied liegt in erster Linie in der Gültigkeitsdauer und dementsprechend auch bei den Beiträgen. Die normale Reiseversicherung ist mit einer Gültigkeit von bis zu drei Monaten ausgestattet. Innerhalb eines Jahres kann der Versicherte mehrfach nach Indonesien reisen, sollte die Aufenthaltsdauer von insgesamt drei Monaten allerdings nicht überschreiten. Dabei werden alle Aufenthalte im gesamten Jahr zusammengerechnet. Die Langzeit-Auslandsversicherung hingegen wird direkt für 12 Monate abgeschlossen. Auf Wunsch kann diese Varianten auch auf bis zu fünf Jahren ausgeweitet werden.

Neben der Art der Versicherung sollte man natürlich auch die Leistungen der einzelnen Anbieter miteinander vergleichen. Grundsätzlich bieten fast alle Versicherungen ihren Kunden ein Grundleistungspaket an.

In diesem Grundleistungspaket sind Leistungen wie:

  • Übernahme der Kosten bei Behandlungen
  • Übernahme der Kosten für Medikamente
  • Zahnarztbehandlungen mit Schmerzmittelbehandlung
  • 24-Stunden-Service (eventuell auch mehrsprachig)
  • Rücktransport bei schweren Unfällen oder langwierigen Krankheiten
  • Transport im Todesfall

Dazu kann jeder Versicherte meist Zusatzleistungen buchen, die separat angeboten werden und den Beitrag entsprechend in die Höhe treiben. Gerade in Ländern, in denen die medizinische Versorgung schlechter ist lohnt es sich auch auf eine Chefarztbehandlung und eventuell auf ein Einzelbettzimmer bestehen zu können. Die meisten Versicherungen bieten diese Zusatzleistungen an. Sie können einfach auf Wunsch mit in das Grundpaket hinzugefügt werden.

Der letzte Punkt, der bei der Suche nach einer passenden Auslandsversicherung für Indonesien zu beachten ist, ist die Prämie. Die Prämie liegt zwischen 15 und 25 Euro bei fast allen Anbietern, wenn das Grundpaket ausreichend ist. Dazu kommen dann die eventuellen Zusatzleistungen, die für eine höhere Prämie sorgen werden. Auch das Alter des Versicherten spielt bei den meisten Versicherungen eine Rolle. Ältere Personen müssen damit rechnen, dass die Prämie ein wenig höher ausfällt als bei einer jungen Person. Der Grund dafür ist die Anfälligkeit. Die meisten älteren Personen sind anfälliger für Krankheiten und somit sichern sich die Versicherungen durch die höhere Prämie weitgehendst ab.

Auslandskrankenversicherung für Indonesien: Wo beatragen?

Bis vor einigen Jahren war die Beantragung einer Auslandskrankenversicherung vor Ort die einzige Möglichkeit, aber seit der Erweiterung der Onlinemöglichkeiten können Versicherte nun auch auf der Internetpräsenz der Versicherung eine Auslandsversicherung beantragen.

Vor Ort

Grundsätzlich ist die Beantragung einer Auslandsversicherung vor Ort immer noch die beliebteste Variante, obwohl vorab ein Termin gemacht werden muss und der Weg bis zur Filiale auch noch ansteht. Der Vorteil liegt darin, dass eine persönliche Beratung stattfinden und das Formular meist nur noch ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Reisepass und Flugtickets sind mitzubringen.

Die Auslandskrankenversicherung Indonesien online beantragen

Online eine Auslandskrankenversicherung beantragen bedeutet, dass ein Endgerät mit Internetanschluss vorhanden sein muss. Ein Termin ist nicht notwendig. Heute besitzen fast alle Versicherungen eine Internetpräsenz, wo nicht nur detaillierte Informationen zu finden sind, sondern auch die entsprechenden Formulare. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten. Die Unterlagen wie Flugtickets und Reisepass müssen in Kopie zum Anbieter gesendet werden.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung Indonesien

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • HUK
Die HanseMerkur bietet ihren Kunden ein gutes Grundleistungspaket im Bereich Auslandskrankenversicherungen. Das Paket ist sehr preiswert und liegt zwischen 15 und 25 Euro, je nach Person. Zusatzleistungen müssen separat hinzugebucht werden und erhöhen den Beitrag.
Der ADAC sorgt für eine rund-um-Leistung bei den Auslandsversicherungen. Neben dem Grundleistungspaket können individuell Zusatzleistungen gebucht werden, die das Grundpaket erweitern. Preislich liegt der ADAC im guten Mittelfeld und punktet mit einem mehrsprachigen Service.
Als gesetzliche Krankenkasse ist die AOK meist der erste Anlaufpunkt für eine Auslandsversicherung. Basisleistungen von Kostenübernahme bei Behandlungen und Rücktransport können durch Zusatzleistungen wie Chefarztbehandlung individuell aufgebessert werden.
Die HUK ist die preiswerteste Versicherung auf dem Markt, die zurzeit vorhanden ist. Alle Formulare können online abgeschlossen werden. Die HUK gilt als Onlineversicherung, die eine gute Auslandskrankenversicherung im Sortiment hat.

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Indonesien spätestens beatragt werden?

Die Auslandskrankenversicherung für Indonesien muss 14 Tage vor Reiseantritt beantragt werden, damit der Versicherungsschutz von der ersten Minute aktiv ist.

Wie lange ist eie Auslandskrankenversicherung Indonesien gültig?

Die Gültigkeit wird von der Art der Versicherung bestimmt. Eine normale Reiseversicherung kann bis zu drei Monate gültig sein und eine Langzeit-Versicherung ein bis fünf Jahre.

Ist die Krankenversicherung in Indonesien pflicht?

Für eine Reise nach Indonesien ist die Krankenversicherung keine Pflicht, aber empfehlenswert.

Fazit

Die Auslandskrankenversicherung für Indonesien ist keine Pflicht, wird aber von Experten empfohlen, um im Notfall abgesichert zu sein. Die Anbieter ermöglichen ihren Kunden ein Grundleistungspaket mit verschiedenen Leistungen, die auf Wunsch individuell erweitert werden können, um den Schutz komplett zu machen. Je nach Leistung wird die Prämie festgelegt, wobei ältere Personen immer mehr zahlen müssen, da sie anfälliger für Krankheiten sind. Beantragt werden muss die Auslandskrankenversicherung spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn, damit der Schutz von der ersten Reiseminuten aktiv ist.