Home / Auslandskrankenversicherung Costa Rica im Vergleich

Auslandskrankenversicherung Costa Rica im Vergleich

Die besten Auslandskrankenversicherung Costa Rica im VerglecihCosta Rica ist ein Land mit vielen Möglichkeiten, neben einer einmaligen Kultur bietet Costa Rica seinen Besuchern auch atemberaubende Strände und einige wunderschöne historische Sehenswürdigkeiten.

Aber gerade das Wetter lockt jedes Jahr die Touristen in das Land, wobei die Sonne und die warmen Temperaturen das ganze Jahr über vorhanden sind.

Gerade diese Klimaunterschiede zu Deutschland können für gesundheitliche Probleme sorgen und somit ist eine Auslandskrankenversicherung für Costa Rica eine sinnvolle Idee.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Costa Rica

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Was bei der Auslandskrankenversicherung für Costa Rica beachten?

Die warmen Temperaturen und die wunderschönen Strände locken die Menschen nach Costa Rica. Aber gerade die anderen Klimabedingungen können zu Gesundheitsproblemen führen und aus dem Grund ist es wichtig, vor der Reise nach Costa Rica eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Dabei sind drei wichtige Punkte zu beachten.

Die Reisedauer

Die besten Reisekrankenversicherung Costa Rica im VergleichFür eine Auslandskrankenversicherung für Costa Rica gibt es zwei Varianten, einmal die Kurzzeitversicherung und die Langzeitversicherung. Diese beiden Versicherungen unterscheiden sich in erster Linie durch die Dauer. Bei der Kurzzeitversicherung handelt es sich um eine normale Auslandskrankenversicherung, die bis zu acht Wochen aktiv ist.

Dabei müssen die acht Wochen nicht in einem Stück in Costa Rica verbracht werden. Sie eignet sich für die normalen Touristen, die nach zwei bis acht Wochen das Land wieder verlassen. Die Langzeitversicherung ist eine Auslandsversicherung für Studenten und Sprachreisende, aber auch für Au Pairs. Sie kann für 12 bis 24 Monate abgeschlossen werden.

Die Leistungen

Grundsätzlich bietet jede Versicherung verschiedene Leistungspakete an. In dem Basispaket sind Leistungen enthalten, die sich auf eine ärztliche Behandlung vor Ort beziehen, aber auch auf eine stationäre Behandlung in einem Krankenhaus. Auch Zahnarztbehandlungen und Schwangerschaftsbehandlungen sind enthalten. Gerade bei einer Auslandskrankenversicherung spielt auch der Rücktransport eine wichtige Rolle. Costa Rica ist nicht aufgrund seiner ausgezeichneten medizinischen Versorgung bekannt. Damit der Versicherte nicht auf den Kosten sitzen bleibt, sollte der Rücktransport in den Leistungen enthalten sein.

Das Alter

Viele Versicherungen unterscheiden nach dem Alter. Das hat auch seine Gründe, denn gerade bei älteren Patienten ist eine Erkrankung im Ausland deutlich höher als bei einem jungen, gesunden Menschen.

Diese drei Faktoren sind entscheidend für die Prämienhöhe der Auslandsversicherung für Costa Rica.

Auslandskrankenversicherung  für Costa Rica: Wo beantragen?

Die Auslandskrankenversicherung für Costa Rica kann auf zwei Arten beantragt werden. Bei beiden Varianten müssen einige Unterlagen vorgelegt und wichtige Informationen hinterlassen werden. Ein gültiger Reisepass und die Reisedokumente sind Pflicht und auch die Richtigkeit der Informationen sollte gegeben sein, ansonsten greift die Versicherung nicht.

Vor Ort

Die bekannteste Art eine Auslandskrankenversicherung für Costa Rica zu beantragen ist ein Termin bei der Versicherung. Viele Versicherungen besitzen in Deutschland Filialen, in denen kompetente Mitarbeiter nicht nur Beratungen durchführen, sondern auch die Beantragung durchführen. Die Öffnungszeiten unterscheiden sich anhand der Versicherungen und liegen meist zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr. Im besten Fall wird telefonisch ein Termin vereinbart zudem alle Unterlagen mitgebracht werden. Die Beantragung selber dauert nur wenige Minuten. Die Unterlagen sind vorbereitet und müssen nur noch sorgfältig ausgefüllt werden.

Mit der Unterschrift ist die Versicherung abgeschlossen. Die Prämie wird zum ersten oder zum 15. vom Konto abgebucht, dazu wird das Lastschriftverfahren verwendet. Die Vertragsdokumente für die eigenen Unterlagen werden via Post zugeschickt oder können in der Filiale abgeholt werden. Einige Versicherungen bieten ihren Kunden einen besonderen Service an. Die Berater kommen auch nach Hause und es können Termine auch nach 16.00 Uhr gemacht werden. Gerade in der heutigen Zeit eine sinnvolle Kundenfreundlichkeit. Alle anderen Faktoren sind genau wie bei einem Besuch in der Filiale.

Die Auslandskrankenversicherung Costa Rica online beantragen

In den letzten Jahren hat sich die Online-Beantragung der Auslandskrankenversicherung immer mehr durchgesetzt. Die meisten Versicherungen sind mit einer übersichtlichen Webseite ausgestattet, die in verschiedene Rubriken unterteilt ist. Mit der Eingabe der persönlichen Daten kann die Auslandskrankenversicherung für Cosa Rica in wenigen Minuten abgeschlossen werden. Aber auch hier sind Unterlagen und korrekte Angaben ein Muss. Sind die Angaben nicht korrekt, dann greift der Versicherungsschutz nicht und die Kosten bleiben auf dem Versicherten liegen. Mit der Unterschrift auf den Unterlagen, die per Post gesendet werden, ist der Vertrag aktiv. Der Beitrag wird per Lastschriftverfahren vom Konto abgebucht.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung Costa Rica

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • HUK
Eine der ältesten Versicherungen auf dem deutschen Markt ist die HanseMerkur, die mehr als 100 Jahre Erfahrung mitbringt. Im Sortiment der HanseMerkur sind nicht nur Zusatzversicherungen für deutsche Behandlungen, sondern auch Auslandskrankenversicherungen, die für das gewünschte Reiseland abgeschlossen werden können.
Der ADAC ist der bekannteste deutsche Automobilclub, mit Millionen von Mitgliedern. In der Mitgliedschaft ist eine Auslandskrankenversicherung inklusive, aber für eine zusätzliche Sicherheit bietet der ADAC auch eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung an, deren Prämie vom Alter bestimmt wird.
Die  AOK ist eine deutsche Krankenkasse, die gesetzliche und private Krankenversicherungen für deutsche Arbeitnehmer und Arbeitgeber anbietet. Zudem gibt es unzählige Zusatzversicherungen, die separat abgeschlossen werden können, wozu auch die Auslandskrankenversicherung gehört.
Die HUK ist eine der bekanntesten Onlineversicherungen in Deutschland. Bekannt ist die Versicherung überwiegend durch ihre KFZ-Versicherungen, aber auch im Bereich Auslandskrankenversicherungen hat sie sich mittlerweile einen Namen gemacht. Sie zählt zu den preiswertesten Versicherungen auf dem Markt.

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Costa Rica spätestens beantragt werden?

Die Auslandskrankenversicherung für Costa Rica sollte etwa zwei Wochen vor dem eigentlichen Reisebeginn abgeschlossen werden, damit der Versicherungsschutz schon bei der Einreise aktiv ist.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung Costa Rica gültig?

Die Gültigkeit der Versicherung hängt von der ausgesuchten Art ab. Die normale Auslandsversicherung ist bis zu acht Wochen gültig und die Langzeitkrankenversicherung kann bis zu 24 Monate gültig sein.

Ist die Krankenversicherung in Costa Rica pflicht?

Eine zusätzliche Krankenversicherung für Costa Rica ist keine Pflicht, um einreisen zu können, aber dadurch, dass eventuelle Behandlungskosten nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, durchaus eine sinnvolle Entscheidung.

Fazit

Grundsätzlich reicht für Deutschland und in Europa die gesetzliche Krankenversicherung aus, um bei einer Behandlung ausreichend medizinisch versorgt zu werden. Aber im Ausland, in Ländern, die nicht zur Eurozone gehören, greift die gesetzliche Krankenversicherung nicht. Hier ist es ratsam eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die alle Kosten für Arztbehandlungen und für einen stationären Aufenthalt übernimmt. Auch die Rücktransportkosten sollten abgedeckt sein. Bei der Beantragung einer Auslandskrankenversicherung gilt es auf die Reisedauer, die Leistung und das Alter zu achten. Diese drei Faktoren sind entscheidend für die Prämienhöhe.