Home / Auslandskrankenversicherung China – Beste Versicherungen im Vergleich

Auslandskrankenversicherung China – Beste Versicherungen im Vergleich

Die besten Auslandskrankenversicherung China im VergleichEiner der schönsten Länder der Welt ist China. China bietet seinen Besuchern nicht nur Tradition an jeder Ecke, sondern auch viele neue und spannende Eindrücke in Bezug auf Architektur und Sehenswürdigkeit. Allein ein Besuch an der Mauer ist für viele Reisende ein Muss.

Um all die Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Dinge in China zu sehen, braucht man mehr als nur eine kurze Urlaubsreise. Aber egal wie lang die Reise nach China auch dauert, ein Muss ist immer eine Auslandskrankenversicherung, falls im Urlaub etwas Unvorhergesehenes passiert.

Beste Auslandskrankenversicherungen für China

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit

Was bei der Auslandskrankenversicherung für China beachten?

Bei einer Reise nach China muss ein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden sein und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein kurzes Geschäftstreffen handelt oder ein Aufenthalt für ein Studium, das in der Regel für ein Jahr abgeschlossen wird. Wichtig ist, dass sich frühzeitig über den perfekten Versicherungsschutz informiert wird, denn es gibt private Auslandskrankenversicherungen oder einfache Reiseversicherungen, die für eine Reise nach China geeignet sind. Die Konditionen und Laufzeiten unterscheiden sich bei den einzelnen Auslandskrankenversicherungen.

Der Grund für eine Auslandskrankenversicherung für China ist ganz einfach. Die gesetzliche Krankenkasse bietet im Ausland kaum bis gar keinen Schutz. Zwar werden in Europa die gesetzlichen Krankenkassen teilweise akzeptiert, aber in China greifen sie selbst bei kleinen Beiträgen nicht. Schnell passiert ein Unfall, auch wenn es nur ein kleiner Unfall ist, der eine ärztliche Behandlung notwendig macht. Die Kosten für die Behandlung, den Aufenthalt im Krankenhaus und ein eventueller Rücktransport nach Deutschland können sehr teuer werden und ohne eine Auslandskrankenversicherung bleibt man auf den Kosten sitzen. Bei einer Auslandskrankenversicherung für China gibt es ein paar Dinge zu beachten, denen man große Bedeutung beimessen sollte.

Die Reisedauer

Die besten Reiseversicherung für ChinaBei den Auslandskrankenversicherungen wird zwischen zwei Varianten unterschieden, die normale Reiseversicherung und die private Auslandskrankenversicherung. Die normale Reiseversicherung wird vor der Reise abgeschlossen und bietet ausreichend Schutz für die Dauer des Aufenthalts in China.

In der Regel gilt diese Versicherung bis zu 10 Tage oder halt für die Dauer des Aufenthalts. Preislich beginnt die normale Reiseversicherung mit einer Prämie von um die 10 Euro. Für einen längeren Aufenthalt bietet sich eine private Auslandskrankenversicherung an. Sie eignet sich für bis zu ein Jahr und wird wie eine normale Versicherung monatlich vom Konto abgebucht. Sie bietet sich eher für Studenten, Weltreisende oder Au pairs an, die einen langen Zeitraum im Land bleiben.

Die Leistungen

Die Auslandskrankenversicherungen werden mit unterschiedlichen Leistungen angeboten. Genau darauf ist zu achten, denn China liegt nicht um die Ecke und ein Rücktransport, als Beispiel, kann schnell mehrere Tausend Euro kosten und da sind die Behandlungskosten in China und alle anderen Kosten noch nicht eingerechnet. Im Idealfall bietet die Auslandskrankenversicherung für China alle Leistungen von einer ärztlichen Behandlung über eine Krankenhausaufenthalt bis hin zu einen Rücktransport, wenn es medizinisch notwendig ist.

Die Konditionen

Auch bei den Konditionen gibt es bei den Auslandskrankenversicherungen immense Unterschiede. Die Konditionen unterscheiden sich nicht nur anhand der einzelnen Anbieter, sondern auch und vor allen Dingen anhand der Leistungen. Je mehr Leistungen vom Versicherten gefordert werden desto kostenintensiver wird die Auslandskrankenversicherung sein.

Auslandskrankenversicherung  für China: Wo beantragen?

Heute gibt es verschiedene Möglichkeiten, um eine Auslandskrankenversicherung für China zu beantragen. Die klassische Variante ist der Besuch in der Versicherungsfiliale oder der Besuch des Vertreters. Die jüngere Generation setzt aber immer mehr auf die Onlinebeantragung.

Vor Ort

Gerade die ältere Generation macht sich die klassische Variante der Beantragung zu Nutze. Sie besuchen entweder eine der zahlreich vorhandenen Versicherungen in den Gemeinden oder lassen sich den Vertreter nach Hause schicken. In der Filiale oder bei einem persönlichen Gespräch in den eigenen vier Wänden können alle Fragen direkt gestellt und beantwortet werden. Das persönliche Gespräch ist vielen Menschen viel lieber. Die Unterlagen wie der Personalausweis und die Reisedokumente sind direkt zur Hand und der Vertreter kann eine kompetente Beratung durchführen.

Die Auslandskrankenversicherung China online beantragen

Die jüngere Generation aus sich auf die Onlinebeantragung festgelegt und sucht keine Filiale mehr auf. Sie besuchen die Webseite der einzelnen Versicherungen und schauen sich die Angebote direkt und schriftlich an. Der Vorteil einer Beantragung online zeigt sich in den Vergleichsmöglichkeiten. Das Internet macht einen direkten Vergleich der einzelnen Anbieter möglich, wodurch nicht nur die Leistungen verglichen werden können, sondern auch die Konditionen. Die Onlinebeantragung funktioniert im Grunde wie eine normale klassische Beantragung. Der Personalausweis und alle anderen Dokumente müssen vorgelegt werden, dazu bietet sich ein Scanner an und alle Unterlagen können direkt zum Anbieter geschickt werden.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung China

  • HanseMerkur
  • ADAC
  • AOK
  • HUK
Die HanseMerkur ist eine Versicherung, die ihre Dienste schon seit Jahrzehnten anbietet und neben den klassischen Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen auch Auslandskrankenversicherungen für ihre Kunden anbietet. Je nach Reisedauer können die Konditionen variieren. Sie gehört heute mit zu einer der beliebtesten Versicherungen Deutschlands.
Der ADAC ist keine klassische Versicherung, sondern ist ein Automobilklub, der auch Auslandsversicherungen für China anbietet. Beim ADAC muss eine Mitgliedschaft abgeschlossen werden und in ihr ist die Auslandskrankenversicherung als Zusatzleistung enthalten. Eine Mitgliedschaft gibt es beim ADAC ab 49 Euro.
Die AOK ist wohl die bekannteste gesetzliche Krankenversicherung, die nicht nur gesetzliche Versicherungen anbietet, sondern auch eine Vielzahl von Zusatzversicherungen. Dazu gehört auch die Auslandskrankenversicherung, die in verschiedenen Varianten ausgesucht werden kann und anhand der Reisedauer festgelegt wird.
Bekannt ist die HUK in erster Linie als KFZ-Versicherer, aber in ihrem Portfolio an Versicherungen befindet sich auch die Auslandskrankenversicherung. Die HUK zählt zu den preiswertesten Versicherungen auf dem deutschen Markt und ist gerade bei jungen Leuten sehr beliebt.

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für China spätestens beantragt werden?

Die Auslandskrankenversicherung ist eine Grundvoraussetzung um ein Visum für den Aufenthalt in China zu bekommen. Somit sollte sie frühzeitig abgeschlossen werden, denn das Visum braucht etwa 10 bis 14 Tage.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung China gültig?

Die Auslandskrankenversicherung für China gibt es in zwei Varianten. Die normale Reiseversicherung eignet sich für einen Aufenthalt von bis zu 10 Tagen. Die Auslandskrankenversicherung bietet sich für einen Aufenthalt bis zu einem Jahr an.

Ist die Krankenversicherung in China Pflicht?

Für eine Reise nach China ist eine Krankenversicherung Pflicht, denn ohne sie wird kein Visum für die Einreise ausgestellt.

Fazit

Die Auslandskrankenversicherung für China ist ein Muss, um in das Land des Lächelns einreisen zu können. Ohne eine solche Versicherung gibt es kein Visum. Heute gibt es zahlreiche Anbieter, die eine Auslandskrankenversicherung anbieten, die für eine kurze Reise oder einen längeren Aufenthalt geeignet ist. Die Konditionen richten sich ebenfalls nach der Aufenthaltsdauer. Im Internet lassen sich die Konditionen und Leistungen der einzelnen Anbieter perfekt vergleichen.