Auslandskrankenversicherung Österreich – Beste Versicherungen im Vergleich

Auslandskrankenversicherung für Österreich im VergleichSie möchten nach Österreich reisen und einen entspannten Urlaub verbringen, als Au Pair für längere Zeit dort arbeiten oder ein Austauschjahr als Student im Land der Berge verbringen, Sie wissen aber nicht, wie Sie sich krankenversichern können?

Ist eine Auslandskrankenversicherung denn überhaupt notwendig oder sind Sie über die deutsche GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) weiter versichert? Fragen über Fragen. Aber es gibt Antworten, die das alles schon nicht mehr so kompliziert aussehen lassen.

Beste Auslandskrankenversicherungen für Österreich im Vergleich

Tipp

Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test

Hanse Merkur

  • Auslandsversicherung
  • für paar Tage oder Jahre buchen
  • top Service
  • günstig
Tipp

N26 Bankkonto mit Reiseversicherung Test

N26 Konto

  • Konto mit Reiseversicherung
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Fremdwährungen
  • inkl. Flug- und Gepäckversicherung
  • inkl. Versicherungsschutz für Ski und Wintersport
Tipp

Miles and More kreditkarte im test

Miles&More

  • Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz 1 Meile sammeln
  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
Tipp

Foyer Global Health Auslandskrankenversicherung im Test

Global Health

  • Perfekte Langzeit Versicherung im Ausland
  • In wenigen Klicks Angebot erhalten
  • Premium Schutz
  • Auf Sie zugeschnittene Leistungen

Zu aller erst sollte vielleicht erwähnt werden, dass Österreich der EU angehört, dementsprechend auch ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat und eine Auslandskrankenversicherung eigentlich nicht notwendig ist, wenn Sie einen schönen Urlaub, bspw. in den Bergen, verbringen möchten. Dafür gibt es die „Europäische Krankenkarte“ (EHIC), die sich in Deutschland in der Regel auf der Rückseite Ihrer nationalen Krankenversichertenkarte (eGK) befindet oder als eigenständige Karte ausgegeben wird.

Sollte das nicht der Fall sein, dann sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse (ob Gesetzliche oder Private) und lassen dies nachtragen. Da die gesetzliche Krankenversicherung aber nur einen Teil ewentuell entstehender Kosten abdeckt, wäre eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung sicher ratsam, vor allen Dingen, wenn Sie Ihren Urlaub mit Skifahren oder Bergsteigen verbringen möchten.

Folgendes ist im Vergleich der Auslandskrankenversicherung für Österreich wichtig

Österreich bietet sich für Aktivitäten im Schnee oder auf oder an den Bergen an. Das kann mitunter sehr gefährlich werden. Ein unachtsamer Schritt und die Bergrettung muss zum Einsatz kommen, was mitunter ein tiefes Loch in Ihr Budget reißen kann – genauso, wie ein medizinisch sinnvoller Rücktransport nach Deutschland. Die europäische Krankenkarte (EHIC), die entweder auf der Rückseite Ihrer deutschen Krankenversicherungskarte abgedruckt ist oder als eigenständige Karte beantragt werden kann (Versicherungsabhängig), deckt nur akute Krankheiten (Notfälle, wie eine Viruserkrankung, bakterielle Entzündungen u.dgl.) und medizinische Versorgungen, die unmittelbar erforderlich sind (wie bspw. ein Beinbruch, ein kranker oder entzündeter Zahn usw.) ab.

Mit einer privaten Auslandskrankenversicherung für Europa schließen Sie alle Lücken und sind rundum abgesichert. Jedoch gibt es Unterschiede bei den Leistungen und den Tarifen – auch eventuelle Altersbegrenzungen sollten bedacht werden. Achten Sie außerdem darauf, ob Sie in Vorkasse treten müssen oder ob direkt mit dem Arzt / Krankenhaus abgerechnet wird. Ist die Option der Vorkasse in Ihrem Tarif verankert, können länder- oder klinikbedingte Differenzen entstehen, auf denen Sie schlussendlich sitzen bleiben.

Alter

Einige Anbieter legen in Ihren Tarifen eine Altersbegrenzung fest, die meist zwischen 65 und 75 Jahren liegt. Es gibt aber auch andere Vertrage / Tarife, in denen keine Begrenzung für das Alter festgelegt ist. Das findet man meistens bei den Langzeit – Auslandskrankenversicherungs – Tarifen.

Wer wird alles Versichert

Die AuslandskranekversicherungVersichert werden alle Personen für die Sie den Vertrag abschließen. Bspw. reisen Sie als Single nach Österreich, dann gibt es genau dafür auch die richtige Versicherung. Oder, Ihre Familie begleitet Sie in den Urlaub im Schnee, auch dafür können Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Bei Work & Travel, Au Pair oder für Studenten können Sie einen darauf abgestimmten Tarif finden.

Dauer der Auslandskrankenversicherung

Die Dauer einer Auslandskrankenversicherung ist generell unterschiedlich. D. h., dass Sie über die Laufzeit bestimmen. Die Optionen liegen bei: 1 Urlaubsreise, bis zu einem Jahr oder bis zu 5 Jahren. Entschließen Sie sich kurzerhand dazu, dass Sie Ihren Aufenthalt in Österreich verlängern möchten, dann sollten Sie im Vorab mit Ihrem Anbieter eine Regelung treffen, die ein nachträgliches Verlängern von Österreich aus möglich macht.

Mit oder ohne Selbstbeteiligung

Mit einer Selbstbeteiligung (fachmännisch auch Selbstbehalt genannt) sind Sie dazu verpflichtet, bis zu einem festgelegten Betrag aus eigener Tasche zu zahlen. Dieser Selbstbehalt kann bei 25 €, 50 € oder auch höher liegen. Ohne Selbstbeteiligung zahlen Sie für die Auslandskrankenversicherung ein wenig mehr, sind dafür aber für alle Notfälle und Eventualitäten abgesichert. Sie müssen also nichts selbst bezahlen.

Auslandskrankenversicherung für Österreich: Wo beatragen?

Mittlerweile wird so viel am eigenen PC erledigt, sogar Bankgeschäfte und Einkäufe, dass es sich doch anbietet, die Auslandskrankenversicherung online abzuschließen. Aber, es existieren trotzdem noch Filialen der Versicherer, die nicht nur den Abschluss, sondern auch das persönliche Beratungsgespräch anbieten.

Vor Ort

Das persönliche Gespräch vor Ort kann das Vertrauen des potenziellen Neukunden gegenüber stärken. Allerdings ist man auf Termine und Öffnungszeiten angewiesen.

Die Auslandskrankenversicherung für Österreich online beantragen

Bei dieser Form brauchen Sie weder einen Termin, noch sind Sie an Öffnungszeiten gebunden und können in aller Ruhe auswählen, Vergleiche ziehen, Tarifrechner benutzen und natürlich auch einen Vertrag Ihrer Wahl abschließen. Jeder Anbieter ist mittlerweile auf dem neusten Stand und kann Ihnen auch persönliche Beratungen (sei es am Telefon oder über eine eingebaute Chatfunktion) bieten.

Anbieter einer Auslandskrankenversicherung für Österreich

So, wie bei allen Verträgen die man abschließt, ist auch bei einer Auslandskrankenversicherung das „Kleingedruckte“ sehr wichtig. Lesen Sie auch das sorgfältig durch, bevor Sie den Entschluss fassen zu unterschreiben. Darin enthalten sind unter anderem: Die Regelung bei eventuellen Vorerkrankungen bei chronischem Verlauf, die Sie mit Ihrem Versicherer unbedingt vorher absprechen sollten.

Aber auch die Bedingungen für einen medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland sind dort zu finden. Ist das nicht geregelt, kann ein Arztbesuch für Sie mit hohen Kosten enden, die Sie nicht erstattet bekommen.

  • Ergo
  • TK
  • DKV
AImmer wieder bei den Testsiegern ist die ERGO Direkt, wenn es darum geht sich und alle Mitreisende rundum und für alle Eventualitäten abzusichern und zu schützen.
Mit einer Auslandskrankenversicherung der Envivas Krankenversicherung AG finden Sie die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung im Ausland. Die Envivas Krankenversicherung AG steht in Kooperation mit der TK. Somit können Sie für Ihre geplante Kurzreise oder einen mehrmonatigen Aufenthalt in Österreich perfekt absichern.
Bei der Auslandskrankenversicherung für Singles, aber auch für Familien, belegt die DKV immer einen der ersten Plätze im Preis- / Leistungsvergleich. Gut, günstig und fair. Damit können Sie Ihren Urlaub ganz entspannt genießen. 

FAQ

Wann sollte die Auslandskrankenversicherung für Österreich spätestens beatragt werden?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben eine private Auslandskrankenversicherung für Österreich abzuschließen, ist es wir bei jeder anderen Krankenversicherung für das Ausland geregelt: Bevor Sie die Grenze übertreten sollten Sie die Auslandskrankenversicherung abgeschlossen und bei sich haben. Anders als bei der EHIC bekommen Sie keine externe Karte. Der Vertrag gilt als Nachweis dafür, dass Sie eine Auslandskrankenversicherung haben. Alle Daten, die sich darauf befinden, werden zur Abrechnung mit dem Arzt oder der Klinik unbedingt benötigt.

Wie lange ist eine Auslandskrankenversicherung für Österreich gültig?

Mit der Gültigkeit einer Auslandskrankenversicherung für Österreich verhält es sich genauso, wie mit den mitversicherten Personen. Sie legen alleine fest für wie lange Sie diese Auslandskrankenversicherung benötigen, denn Sie wissen am Besten, ob Sie für einen Kurztripp, für 1 Jahr, für 5 Jahre oder vielleicht sogar dauerhaft in Österreich bleiben möchten und für welchen Zweck.

Ist die Krankenversicherung in Österreich Pflicht?

Dadurch, dass Österreich zur EU gehört und Sie die europäische Krankenkarte (EHIC) benutzen können, ist eine Auslandskrankenversicherung keine Pflicht. Ratsam hingegen ist sie schon.

Fazit

Eine Auslandskrankenversicherung ist sehr sinnvoll, auch für Österreich. Es kann so viel passieren, unverhofft und ohne, dass man die Folgen absehen kann. Vorsorge ist in dem Fall besser als später immens hohe Rechnungen begleichen zu müssen. Ob Sie sich eine Einmalreise gönnen oder zu anderen Zwecken und für mehrmonatige Aufenthalte nach Österreich reisen möchten – ein guter Schutz ist im Ernstfall tatsächlich Gold wert.